FC Dorndorf II - RSV Weyer II 2:1 (1:1) 

Im Duell um den Klassenerhalt war von Anfang an viel Feuer in den Zweikämpfen, zwingende Torchancen waren jedoch eher Mangelware. Nach 15 Minuten konnte Zahn mit tatkräftiger Unterstützung von Luca Weyer die Gästeführung aus kurzer Distanz verhindern. Die Gäste waren darüber hinaus mit mehreren Freistößen gefährlich, aber nicht zwingend. Die Führung für den FCD besorgte der wiedergenesene Kapitän Stahl aus dem Getümmel nach einer Standardsituation mit der ersten echten Chance. Kurz vor der Halbzeitpause konnte Weyer verdient ausgleichen.

Nach der Pause präsentierte sich die Heimelf deutlich verbessert und machte mehr Druck nach vorne. Auch wenn sich hieraus mehrere gute Chancen ergaben, sah es lange so aus als wollte der Siegtreffer nicht gelingen, zumal eine unübersichtliche Situation im Strafraum zunächst zu einem Elfmeterpfiff für die Hausherren und dann zu dessen Rücknahme führte. Spätestens als Gästespieler Loresch wegen des Versuches, ein Tor mit der Hand zu erzielen, mit Ampelkarte vom Platz gestellt wurde, drückte der FCD auf den Siegtreffer. Belohnt wurde die Arbeit erst in den letzten Spielminuten, als der starke Jannis Weyer die Kugel nach einer Ecke über die Linie wuchtete und für die enorm wichtigen drei Punkte sorgte.

FC Dorndorf II: Zahn, Marius Jung, Stillger, Stahl, L. Weyer, J. Weyer, Marco Jung, Philipp, Rduch, Arslan (89. Dobischok), Schick (Jung, Grossmann).

RSV Weyer II: Hetterich, Mattersberger, Weber, Akcakaya, Katik, Schröder, Salih, Wagemann, Loresch, Jilke, Müller (Bauer, Schönbach, Weber).

Tore: 1:0 Stahl (29.), 1:1 Unbekannt (43.), 2:1 J. Weyer (87.).

Schiedsrichter: Schweitzer.

Zuschauer: 35.

Unsere Sponsoren
<<  Oktober 2020  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
262728293031