WGB Weilburg - FC Dorndorf II 2:4

Spielbericht
Kreisliga A Limburg-Weilburg
26.08.2018 15:00

Pressestelle FC Dorndorf
von Lukas Lahnstein


4 Elfmeter und ein Wiederholungstäter

Auf dem sehr harten Geläuf kamen die Gastgeber zunächst besser ins Spiel und erarbeiteten sich nach 5 Minuten einen Foulelfmeter, den Croicu zur 1:0 Führung nutzen konnte. Der FCD tat sich mit den Platzverhältnissen schwer, bekam aber in der 19. Spielminute ebenfalls einen Foulelfmeter zugesprochen, den Großmann souverän zum Ausgleich verwandelte. Den 2:1 Halbzeitstand für WGB erzielte Suleymann in der 38. Minute nach einem individuellen Fehler in der Dorndorfer Abwehr. Nach dem Wechsel wurden die Dorndorfer offensiv stärker und drehten die Partie. Zunächst war es in der 62. Minute erneut Großmann, der nach schöner Vorabeit von Schick den Ball per Volleyabnahme im linken Toreck unterbrachte. Nach schöner Einzelleistung von Lima, dessen Abschluss am Pfosten landete, vollstreckte Arslan in der 71. Minute zum 3:2 Führungstreffer für den FCD. Nun sollte es nochmal unschön werden. Während sich beide Mannschaften ein weitgehend faires Spiel lieferten, fiel ein Beteiligter zum wiederholten Mal in inakzeptabler Weise negativ auf. Der Weilburger Kapitän Valentin Croicu, der in dieser Rolle eigentlich als Vorbild agieren sollte, bespuckte (!) wie bereits in der Vorsaison einen Dorndorfer Spieler auf dem Platz. Nachdem der WGB in der 88. Minute ein Foulelfmeter zugesprochen wurde und Croicu zum Schuss antreten wollte, beschimpfte er den Dorndorfer Torwart so lange bis der Schiedsrichter ihn des Feldes verwies. Wild gestikulierend und die Dorndorfer Ersatzspieler und Zuschauer beschimpfend musste er von einem Mitspieler regelrecht abgeführt werden, um weiteren Schaden abzuwenden. Der Foulelfmeter wurde daraufhin von einem anderen Spieler ausgeführt, konnte aber nicht zum Anschlusstreffer genutzt werden, sodass der FCD am Ende mit einem 2:4 Auswärtssieg das Feld verlassen konnte.

Schade, dass ein eigentlich faires Spiel zum wiederholten Mal durch nicht zu tolerierende Unsportlichkeiten eines einzelnen Spielers so negativ in Erinnerung bleibt. Dieser hatte sich auch nach dem Spiel noch nicht beruhigt und ging die Dorndorfer am Getränke-Verkaufsstand noch pöbelnd an. Gut, dass heute ein souveräner Schiedsrichter auf dem Platz stand, der die Lage jederzeit im Griff hatte.

WGB Weilburg:
Ivanov, Iosim, Adrian, Racoceanu, B. Yildirim, Croicu, Topal, H. Suleyman, F. Suleymann, Jamac, Cakir (46. Ali, 60. Kiyak). (Dogan, F. Yildirim)

FC Dorndorf:
Zahn, Mar. Jung, J. Weyer, Stahl, J. Lahnstein, H. Lahnstein (46. Arslan), Stillger, Philipp (46. Rduch), Lima, Schick, Großmann. (Taha, Immel, Heidt)

Tore:
1:0 Valentin Croicu (6. / FE)
1:1 Mario Großmann (19. / FE)
2:1 Farhad Suleyman (38.)
2:2 Mario Großmann (62.)
2:3 Gökhan Arslan (71.)
2:4 Gökhan Arslan (83. / FE)

Gelb-Rote Karte:
Valentin Croicu (88.)

Schiedsrichter:
Jürgen Schulz

Zuschauer:
50

Unsere Sponsoren
<<  November 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
2627282930