FC Dorndorf II – TuS Waldernbach 3:3  (2:1)

Kreisliga A Limburg/Weilburg
Sonntag, den 16.05.2018, 13:00 h  
FC Dorndorf von Wolfgang Blaum

Spiel der vergebenen Möglichkeiten

Spielbericht: Insbesondere in der ersten Hälfte waren es die Einheimischen, die beste Torgelegenheiten liegen ließen und es so verpassten das Spiel schon frühzeitig zu entscheiden. So flankte Rduch bereits nach sieben Minuten auf M. Schick, der per Kopf auf Jung zurücklegte, dessen Direktabnahme knapp das TuS-Tor verfehlte. Kurz darauf ein Schock für die „Schwarz-Weißen“: Spielertrainer Grossmann musste ohne Einwirkung des Gegners verletzt ausscheiden. Doch der eingewechselte Philipp fügte sich nahtlos ein und kam auch schon kurz darauf zu einer guten Gelegenheit, nachdem er von Stillger wunderschön bediente worden war und mit seinem Abschluss TuS-Keeper Beck zu einer Glanzparade zwang. Dann war es erneut Jung dessen Torabschluss das TuS-Gehäuse verfehlte. Und wie so oft kamen nun die Gäste durch Zinndorf zum Zug, der das 0:1 markierte, nachdem FCD-Keeper Demer einen strammen Schuss nur abklatschen konnte. Aber die Antwort des FCD ließ nicht lange auf sich warten. F. Schick setze sich bei einem Angriff über die linke Seite durch, flankte auf Jung der das 1:1 markierte. Kurz darauf kam Hermann auf der Gegenseite zum Torabschluss, doch Demer parierte mit Faustabwehr. Dann aber bediente Philipp für die Gastgeber F. Schick mit einem Pass in die Tiefe und Letztgenannter vollstreckte zur verdienten Führung. Wenig später musste auf der Gegenseite erneut Demer beherzt eingreifen, nachdem Zinndorf diesen mit einem Distanzschuss prüfte. In der Schlussphase der ersten Hälfte hatten die Gastgeber weitere Torgelegenheiten, doch M. Schick scheiterte zunächst an Beck und verfehlte kurz darauf das Gästetor nur um Zentimeter. Letztlich wurde Philipp noch einmal von Rduch bedient, doch auch er scheiterte erneut an dem tüchtigen TuS-Keeper Beck. Auch nach der Pause hatten die Dorndorfer durch Jung die erste Torchance, doch dieser verfehlte aus halblinker Position das Ziel. In der Folge verlor die Partie an Niveau. Die Hitze machte beiden Mannschaften zu schaffen und es ergaben sich wohl auch deshalb weitere Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Zunächst vergaben auf Seiten der Gäste Scharf und Vorländer gute Einschussmöglichkeiten. Schließlich sorgte Vorländer für den Ausgleich. Dann hatte wiederum der FCD durch Philipp und M. Schick beste Möglichkeiten erneut in Führung zu gehen, doch beide scheiterten an Beck. Nach einem Handspiel im Strafraum der Tus entschied der Schiri auf Elfmeter, den M. Schick souverän zur Führung für den FCD verwandelte. Doch Scharf gab wenig später die Antwort zum erneuten Ausgleich, nachdem die FCD-Abwehr doch ziemlich alt ausgesehen hatte. In der Schlussphase scheiterte für die TuS noch einmal Koljsi an Demer und auf der Gegenseite M. Schick, der das Tor von Beck knapp verfehlte. Letztlich trennte man sich versöhnlich mit einem gerechten Remis.   FC Dorndorf II: Marvin Demer, Lukas Stillger (46, Henry Lahnstein, Janis Weyer, Jonas Lahnstein, Philipp Stahl, Florian Schick, Marco Jung (70. Robin Dobischok), Martin Rduch, Lukas Ehl, Mario Großmann (8. Jonas Philipp), Michael Schick, Ergänzungsspieler: Johann Zahn (ETW), Lukas Lahnstein, Luca Weyer,

TuS Waldernbach: Jan Philipp Beck, Dimitri Wagner, Christopher Hermann, Waldemar Berger, Asmir Koljsi, Alen Skrijelj, Wilhelm Scharf, Bastian Vorländer, Niklas Zinndorf, Artjom Eberhardt, Kristijan Pranjic, Ergänzungsspieler: Kevin Kunz

Tore: 0:1 Niklas Zinndorf (22.), 1:1 Marco Jung (26.), 2:1 Florian Schick (32.) 2:2 Wilhelm Scharf (64.), 3:2 Michael Schick (75.), 3:3 Wilhelm Scherf (80.)

Schiedsrichter: Marius Löhr

Zuschauer: 50  

Unsere Sponsoren
<<  Dezember 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31