FC Dorndorf II – SG Heringen/Mensfelden  3:5  (0:2)

Kreisliga A Limburg/Weilburg Sonntag, den 29.04.2018, 13:00 h Pressestelle: FC Dorndorf von Wolfgang Blaum   Der FCD fand nach 0:3 Rückstand zurück ins Spiel und musste sich dennoch geschlagen geben!

Spielbericht: In der ersten Hälfte bestimmte die SG klar das Geschehen und brachte über ihre schnellen Außen mehrfach Gefahr für das Dorndorfer Tor. Breits nach acht Minuten verzeichnete Schmid einen Lattentreffer ans FCD-Gebälk. So kam die frühe Führung nach einem schönen Pass von Haas auf M. Gärtner, der von halbrechts vollstreckte, nicht unerwartet. Die Einheimischen versuchten sich in der Folge mit einigen Angriffen, doch der letzte entscheidende Pass wollte nicht gelingen. Das 0:2 markierte Bremenkamp, nachdem Zahn zunächst einen Schuss von M. Gärtner nur abklatschen konnte, dieser das Leder wieder aufnahm und seinen Sturmpartner mustergültig bediente. Wenig später konnte FCD-Keeper Zahn das frühe Aus für seine Mannschaft vereiteln, als er einen Schuss aus dem Strafraum von Schmid sicher fest hielt.  Zur Halbzeit stellte FCD-Spielertrainer Großmann um: Der stark aufspielende Janis Weyer rückte ins Mittelfeld und Immel ersetzte  auf der linken Seite H. Lahnstein. Diese Maßnahme sorgte für mehr Präsenz im Mittelfeld, doch alle Träume schienen ausgeträumt, nachdem die Gäste durch F. Gärtner einen Angriff über die rechte Seite starteten, der auf Bremenkamp passte und dieser von der Strafraumgrenze das 0:3 erzielte. Aber der FCD gab sich noch nicht geschlagen. Zunächst köpfte Schick einen Freistoß von Müller nur knapp am linken Torwinkel vorbei. Kurz darauf prüfte Zey SG-Keeper Lendle, der sich auf dem Posten zeigte. Wenig später versuchten sich gleich mehrere Angreifer des FCD mit Schüssen von der Strafraumgrenze, doch der Ball blieb in der engmaschigen SG-Abwehr hängen. Schließlich kam Rduch an das Leder, bediente Zey, der per Kopf den Anschlusstreffer markierte.  Nur zwei Minuten später schlug Rduch einen Ball von der rechten Seite auf Schick, der prompt den zweiten Treffer für seine Mannschaft erzielte. Weitere zwei Minuten darauf kamen die „Schwarz-Weißen“ nach Turbulenzen im SG Strafraum durch Großmann zum umjubelten Ausgleich. In der entscheidenden Phase des Spiels erkannte der Schiri zweimal in sehr umstrittenen Situationen auf Abseits gegen Großmann und kurz darauf gegen Schick, die beide beste Möglichkeiten hatten, zu erhöhen und beim Anspiel jeweils noch nicht im strafbaren Bereich standen. In der Folge berappelten sich die Gäste wieder und kamen durch Bremenkamp, der sich über rechts durchgesetzt hatte und kurz darauf durch einen Flachschuss von Neeb zu zwei weiteren Treffern. Schließlich feuerte Neeb auch noch einen Gewaltschuss aus 30 Metern gegen das FCD-Gebälk. Letztlich ein nicht unverdienter, aber glücklicher Sieg für Gäste.    FC Dorndorf II: Johann Zahn, Janis Weyer, Luca Weyer (72. Lukas Lahnstein), Jonas Lahnstein, Philipp Stahl, Mario Großmann, Henry Lahnstein (46. Moritz Immel), Martin Rduch, Josuha Zey, Christopher Müller, Michael Schick, Ergänzungsspieler: Robin Dobischok,   SG Heringen/Mensfelden: Jens Lende, Sascha Seliger, Lukas Meister, Hendrik Schaefer, Loris Neeb, Dominik Doogs, Sascha Bremenkamp, Florian Gärtner, Felix Schmid, Jonatan Haas, Maximilian Gärtner, Ergänzungsspieler: Christian Lenau, Alexander Bieker, Max Dalef   Tore: 0:1 Maximilian Gärtner (12.), 0:2, 0:3 Sascha Bremenkamp (33./56.), 1:3 Joshua Zey (63.) ,2:3 Michael Schick (65.) , 3:3 Mario Großmann (68.), 3:4 Sascha Bremenkamp (73.), 3:5 Loris Neeb (75.)   Schiedsrichter: Jonas Gleitsmann   Zuschauer: 50

Unsere Sponsoren
<<  November 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
2627282930