SG Nord - FC Dorndorf II – SG Nord 5:4 (1:3)

Kreisliga A Limburg/Weilburg Samstag, den 24.11.2017, 15:00 h Pressestelle: FC Dorndorf von Wolfgang Blaum

Spielbericht: Das Lokalderby hielt einfach alles, was sich der Fußballfan von einer solchen Begegnung erwartet: Spannung, Kampfgeist, Tore, Dramatik, und am Ende einen zwar glücklichen, aber aufgrund seiner großen kämpferischen Leistung in der 2. Halbzeit verdienten Sieger.

In der ersten Hälfte warteten die Gäste bei ihren Torabschlüssen mit einer gnadenlosen Effektivität auf. So gingen sie durch einen direkt verwandelten Freistoß von Haake von der linken Strafraumgrenze in Führung, der sodann auch nach einem schnellen Angriff über die rechte Seite den Ball nach einer gefährliche Hereingabe ein zweites Mal ins FCD-Tor spitzelte. Nach dem Anschlusstreffer von Jung schien sich der FCD zu erholen und gestaltete die Partie offener, wenngleich sich im Sturmzentrum das Fehlen von Arslan bemerkbar machte. Doch die Bemühung der Gastgeber erhielten noch vor der Halbzeit einen gehörigen Dämpfer, als Cicero, ebenfalls per direkten Freistoß aus 30 Metern den alten Abstand wieder herstellte.

Nach dem Seitenwechsel hatte Haake sogar die Möglichkeit zu erhöhen, als er freistehend im FCD-Strafraum angespielt wurde und den Ball über das Gehäuse drosch. Wenig später ein erstes Lebenszeichen der Gastgeber. Florian Schick kam im Strafraum der Gäste an den Ball, doch Keeper Gernandt wusste den Anschlusstreffer mit riskanter Parade zu verhindern. Kurz darauf wechselte sich der Dorndorfer Spielertrainer Großmann ein, was für seine Mannschaft Signalwirkung haben sollte. Schon kurz darauf zirkelte Ehl von der rechten Seite aus gut 45 Metern eine Flanke in Richtung SG Tor. Der Ball wurde lang und länger und senkte sich schließlich über den großaufgewachsenen Gernandt hinweg in die Maschen zum Anschlusstreffer. Danach zeigte der 36-jährige FCD-Leader Großmann seiner Mannschaft was es heißt, engagiert Fußball zu spielen. Er fegte ein um das andere Mal wie ein Derwisch über den Platz und steckte seine Mitspieler dabei förmlich an, mitzumachen. Die logische Konsequenz war der Ausgleich durch Ehl. Der ehrgeizige Defensivspieler hatte sich bei einem Eckball in den SG-Strafraum begeben und beförderte dort eine Kopfballvorlage von Florian Schick ins Tor der Gäste zum Ausgleich. Nur kurz darauf kamen die SG nach einem wunderschön vorgetragenen Angriff über die rechte Seite durch Moise, der die maßgeschneiderte Flanke von Haake optimal erwischte, zur erneuten Führung. Auch auf diese kalte Dusche hatte der FCD eine Antwort. Nach einem Eckball von rechts gelang es den Gästen nicht, den Ball aus dem Strafraum zu befördern. Mehrere FCD-Angreifer versuchten sich nacheinander mit einem Torabschluss, zuletzt scheiterte Jung an dem stark reagierenden Gernandt, doch der Ball prallte zurück ins Spielfeld, Großmann wurde auf halbrechts angespielt und beförderte den Ball unnachahmlich zum erneuten Ausgleich ins SG-Tor. Die verbleibende Spielzeit nutzten die Akteure um die Dramatik des Spielverlaufs nochmals zu steigern. Zunächst musste die Dorndorfer Kämpfernatur M. Schick nach wiederholtem Foulspiel mit der gelbroten Karte das Spielfeld verlassen. Schon wenig später konnte FCD-Keeper Zey einen gefährlichen Flatterball eines SG-Angreifers mit Bravour entschärfen. Kurz darauf entschied der Schiedsrichter auf einen Freistoß vor dem Strafraum der Gäste für den FCD. Diese Gelegenheit ließ sich der Dorndorfer Spielmacher F. Schick nicht entgehen und zirkelte das Leder für Gernandt unerreichbar in die Maschen des SG-Tores. Aber auch das war noch nicht der so sehr herbeigesehnte Sieg für die „Schwarz-Weißen“, denn Haake zimmerte in der Nachspielzeit noch einen weiteren direkten Freistoß auf das FCD-Tor. Diesmal blieb aber Zey der Sieger, der sensationell parierte und seiner Mannschaft damit den Sieg bescherte. Auch in der A-Liga kann man Werbung für den Fußball machen. An dieser sehenswerten Begegnung hatten beide Mannschaften ihren Anteil, das sollte deutlich herausgestellt werden.

FC Dorndorf II: Joshua Zey, Lukas Ehl, Lukas Stillger, Michael Schick, Jens Keilwerth, Jonas Lahnstein, Marco Jung (90. Luca Weyer), Martin Rduch, Sammy Kilic, Florian Schick, Philipp Röder (56. Mario Großmann) . Ergänzungsspieler: Benny Kegler, Mario Großmann, Marcel Jung, Luca Weyer, Marius Jung

SG Nord: Johannes Gernandt, Markus Stähler, Artur Landeis (67. Javad Tajik), Davide Cicero, Stefan Stähler, Florian Orschel, Niklas Schneider, Ercan Gencer, Philipp Fröhlich, Julian Haake, Aurelian Andre Moise Ergänzungsspieler: Vlad Konstatin Moise, Sergej Alberg

Tore: 0:1, 0:2 Julian Haake (15./26.), 1:2 Marco Jung (30.), 1:3 Davide Cicero (38.), 2:3, 3:3 Lukas Ehl (58./68.), 3:4 Aurelian Andrej Moise (71.), 4:4 Mario Großmann (74.), 5:4 Florian Schick (90.)

Gelb-Rote Karten: Michael Schick (83.)

Schiedsrichter: Torben Grandt

Zuschauer: 120

  • Andrea Zey Nagelstudio
  • Auto Bach
  • Autozentrale Eichmann
  • Autohaus Lothar Kegler
  • Autohaus Ulrich
  • Autohaus Seifert
  • A. Zimmermann Zweiradhandel
  • Basalt Aktien Gesellschaft
  • Goerner GmbH Stuckateure und Maler
  • Autohaus BMW Wuest
  • Dornburger Betonwerke GmbH
  • Dorfschaenke
  • Dornburg Reisen
  • Edgar Grass Spedition
  • Forstbetrieb Guderjahn
  • Franz IT-Service
  • Herzberg Getraenke GmbH
  • HEUS-Betonwerke
  • Bauunternehmen Klaus Duchmann
  • Kreissparkasse Westerwald
  • Krischke Kuechen
  • Kroener Bedachung GmbH
  • Landmetzgerei Schneider
  • Lorger und Partner GbR
  • Malermeister Wirfler
  • Markus Plotz
  • Martin Naturstein KG
  • Rees Menges Nagel Rechtsanwaelte
  • Niveau Konzepte fuer ein schoeneres Zuhause
  • Optik Heep Moderne Augenoptik
  • Pauly das Zentrum der Buerowelt
  • Ihr kompetenter IT und Kommunikations Service Partner im Westerwald
  •  Pinguin-System GmbH
  • Pinguin-System GmbH
  • Plansecure der Finanzplaner
  • Point S Reifen, Raeder, Auto-Service
  • Polytan Kunststoffbelaege
  • Preis Bodenbelaege
  • Retagne Bauzentrum
  • Generalagentur Peter Lieber RundV Versicherung in Dornburg-Dorndorf
  • Schachtsan
Unsere Sponsoren
<<  Januar 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
2223242526
293031