FC Waldbrunn III- FC Dorndorf II 1:5 (0:1)

Kreisliga B-Liga Limburg/Weilburg
Sonntag, den 14.05.2017, 11:00 h
Pressestelle: FC Dorndorf von Wolfgang Blaum

Spielbericht: In dem Wissen, dass der FC Waldbrunn dem Aufstiegsaspiranten SV Bad Camberg unlängst ein Bein gestellt hatte, hatten die Gäste heute alles dafür getan, um wohl vorbereitet in die Partie zu gehen. Da sich Marco Jung am letzten Sonntag eine Zerrung zugezogen hatte, musste Spieltrainer Mario Großmann von Beginn an ran, um sein Team in der Erfolgsspur zu halten. So begann der FCD die Begegnung selbstbewusst und zielstrebig. Mario Grossmann war es dann auch, der nach einem tollen Spielzug, ausgehend von Tanju Tütüncü über Martin Rduch, der auf seinen Coach ablegte, der aus 16 Metern zum Führungstreffer einnetzte. In der Folge blieben die favorisierten Gäste das spielbestimmende Team, doch die Chancenauswertung war im ersten Spielabschnitt noch nicht optimal. Zunächst hatte Großmann eine gute Gelegenheit zu erhöhen, doch sein Ball ging knapp vorbei. Dann war es Gökhan Arslan, der gleich drei weitere gute Chancen nacheinander hatte, doch entweder ging das Leder knapp vorbei oder Gästekeeper Halgurd Taha zeigte sich auf dem Posten. Die Gastgeber indes hatten an Torchancen nur wenig zu bieten. Nach dem Seitenwechsel sollte sich die Dominanz der Gäste aber auch in Toren zum Ausdruck bringen. Zunächst vollstreckte Gökhan Arslan in der ihm eigenen Torjägermanier zum 0:2, nachdem ihm Müller einen Freistoß von der linken Seite fußgerecht serviert hatte. Wenig später zeigten die beiden exzellent aufgelegten Wirbelwinde Felix Horz und Tanju Tütüncü sich von ihrer besten Seite, als Letztgenannter zunächst von Horz, der sich über links durchgetankt hatte, angespielt wurde und auf seinen Partner verlängerte, der das 0:3 markierte. Ein Missverständnis zwischen FCD-Abwehrchef Philipp Stahl und Keeper Christopher Hieß wusste kurz darauf Dominik Wagner zum Anschlusstreffer für die Gastgeber zu nutzen. Danach spielte nur noch der Tabellenzweite. Im Mittelpunkt stand dabei aber immer wieder der Keeper der Einheimischen, der zunächst weitere gute Torgelegenheiten von Arslan und Großmann mit tollen Reaktionen zunichtemachen konnte. Nachdem Marion Großmann nun in der Spitze angespielt wurde und mit einer souveränen Leistung das 1:4 erzielt hatte, verließ er das Feld, um mit Johann Zahn eine frische Kraft zu bringen. Kurz darauf hatte der eingewechselte Jonas Lahnstein für den FCD die Gelegenheit zu erhöhen, nachdem er von Felix Horz wunderschön bedient worden war, aber sich Torhüter Halgurd Taha dabei erneut auszeichnen konnte. Danach versuchte sich Johann Zahn gleich zweimal kurz hintereinander, aber auch er scheiterte an dem sicheren Waldbrunner Keeper. Den Schlusspunkt setze Gökhan Arslan, nachdem Felix Horz abermals zu einem seiner überragenden Flügelläufe angetreten war und seinen Sturmpartner bediente, der prompt den Endstand herstellte. Eine tadellose Leistung des Tabellenzweiten, der sich voll auf Kurs zeigte und dessen Leistung vom zahlreich erschienen Anhang mit viel Beifall beklatscht wurde.


FC Dorndorf II: Christopher Hieß, Lukas Ehl, Lukas Stillger, Christopher Müller (65. Jonas Lahnstein), Philipp Stahl, Benjamin Kegler (72. Marius Jung), Martin Rduch, Gökhan Arslan, Tanju Tütüncü Mario Grossmann (66. Johann Zahn) Ergänzungsspieler: Marco Jung

FC Waldbrunn III: Halgurd Taha, Andre Schardt, Mario Kurzweil, Lukas Heep, Christian Stähler, Christopher Stähler, Dominik Wagner, Robin Wetter, Kevin Fritsch, Christopher Kral, Niklas Werlich, Ergänzungsspieler: Daniel Dapprich, Yuness Badi, Lukas Becker, Patrick Schardt

Tore: 0:1 Mari Großmann (5.), 0:2 Gökhan Arslan (47.), 0:3 Felix Horz (57.), 1:3 Dominik Wagner (59.), 1:4 Mario Großmann (64.), 1:5 Gökhan Arslan (83.)

Schiedsrichter: Jonas Hautzel (Runkel)

Zuschauer: 110

Unsere Sponsoren
<<  November 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
2627282930