SG Weinbachtal II- FC Dorndorf II 1:7 (0:5)

Kreisliga B-Liga Limburg/Weilburg
Sonntag, den 08.04.2017, 13:00 h
Pressestelle: FC Dorndorf von Wolfgang Blaum

Spielbericht: Die favorisierten Gäste spielten insbesondere in der ersten Hälfte wie aus einem Guss und zeigten sich ihrem Gegner in allen Belangen überlegen. Schon kurz nach Spielbeginn erkämpfte sich FCD-Mittelfeldakteur Rduch auf der rechten Seite den Ball, flankte nach innen auf den freistehenden Seibel, der mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze die Führung erzielte. Der Treffer schien die Gäste zu beflügeln und sie zogen in der Folge ein sehenswertes Offensivspiel auf. Wenig später zirkelte FCD-Angreifer Jung einen Eckball auf den Kopf von Spielmacher Tütüncü, der auf 0:2 erhöhte. Kurz darauf kam dann die SG durch Karadag zu einer ersten guten Gelegenheit, doch sein Flachschuss von der Strafraumgrenze ging einen halben Meter am Dorndorfer Kasten vorbei. Kurz darauf zirkelte Jung auf der Gegenseite einen Freistoß relativ flach in den Strafraum der SG, dennoch ging Tütüncü mit dem Kopf zum Ball und verlängerte diesen in Richtung Tor der Gastgeber, wobei diesmal das Spielgerät gerade so am rechten Außenpfosten vorbei streifte. Nur eine Minute später tankte sich Seibel auf der linken Seite durch, bediente gekonnt Rduch, der auf 0:3 erhöhte. Die Messe war so gut wie gelesen, als vier Minuten später Seibel einen Distanzschuss ansetzte, Tütüncü den Ball abfing und diesen zum 0:4 versenkte. Dann hatten die Gastgeber noch einmal eine gute Gelegenheit, als Heil von der rechten Seite mit dem Ball am Fuß in den FCD-Strafraum eindrang und mit seinem Torabschluss jedoch nur das linke Aluminium des Gästetores traf. Schon im Gegenzug starteten die Gäste einen Angriff über ihre linke Seite. Kegler flankte wunderschön auf den Kopf von Jung, der SG-Keeper Förster zu einer Glanzparade zwang. Kurz darauf legte Seibel für den eingewechselten Arslan auf, doch sein erster Warnschuss verfehlte das SG-Tor. Dann versuchte sich der äußerst agile Seibel selbst, als er einen indirekt ausgeführten Freistoß aus 20 Meter gegen den linken Pfosten des Weinbacher Tores zimmerte. In der Nachspielzeit des ersten Spielabschnittes bekamen die FCD-Anhänger noch einen besonderen Leckerbissen zu sehen. Tütüncü setzte sich unnachahmlich auf der linken Seite durch und bediente seinen Sturmpartner Jung, der das 5:0 und damit den Halbzeitstand markierte. Nach dem Seitenwechsel ließen es die Dorndorfer dann etwas gemächlicher angehen, wobei sie aufgrund einiger Umstellungen jetzt erst mal wieder ihren Rhythmus finden mussten. Das war dann auch die stärkste Phase der Gastgeber. Zunächst erarbeiten sie sich einen Foulelfmeter, zu dem Zuber antrat. Sein Schuss war sicher nicht von schlechten Eltern, sollte aber von FCD-Keeper Hieß sensationell pariert werden. Die SG blieb erst einmal am Drücker, doch Hieß meisterte auch einen Schuss aus der zweiten Reihe. Bei der darauffolgenden Ecke war der bestens aufgelegte FCD-Keeper freilich machtlos, denn May schweißte den Ball unhaltbar zum Anschlusstreffer für die SG ein. Auf der Gegenseite zeigte aber dann der Tabellendritte die Zähne. Seibel erkämpfte sich am Strafraum einen Ball, verlängert auf Zahn, dieser legte für Arslan auf, der das 1:6 markierte. Die Gastgeber kamen dann Mitte der zweiten Hälfte zu einer weiteren guten Gelegenheit, als Zuber erneut Hieß mit einem strammen Schuss auf den Prüfstand stellte, der aber glänzend zu parieren wusste. Nach dem anschließenden Eckball setzen die Dorndorfer einen sehenswerten Konter an. Stillger hatte sich den Ball erkämpft und setzte mit einem tollen Pass Arslan in Szene, der mit dem Ball am Fuß auf das SG-Tor zu dribbelte und den Keeper zum 1:7 verlud. Dass der Schiri Kegler das 1:8 verwehrte, weil er ihn im Abseits wähnte, konnten die Gäste verschmerzen, hatte der Unparteiische doch ansonsten eine sehr souveräne Leistung geboten, die das äußerst unsportliche Verhalten einzelner SG-Fans ihm gegenüber ganz und gar nicht verdiente.

SG Weinbachtal II: Benjamin Förster, Torben Staudt, Sebastian Stoll, Sebastian Ketterer, Steven Gruszka, Helo Schlothauer, Robin May, Marcel Schröder, Daniel Zuber, Jonathan Heil, Oktay Karadag (Kevin Kiebler, Gerrit Eichler, Daniel Pascal Weber)

FC Dorndorf II: Christopher Hieß, Lukas Ehl, Lukas Stillger, Jonas Lahnstein, Christopher Müller (21. Gökhan Arslan), Felix Horz, Benny Kegler, Martin Rduch, David Seibel, Tanju Tütüncü (72. Lukas Lahnstein), Marco Jung (46. Johann Zahn), David Seibel


Tore: 0:1 David Seibel (3.) 0:2 Tanju Tütüncü (8.), 0:3 Martin Rduch (17.), 0:4 Tanju Tütüncü (20.) 0:5 Marco Jung (45. + 2, 1:5 Robin May (56.), 1:6, 1:7 Gökhan Arslan (59./84.)

Schiedsrichter: Jürgen Erhardt

Zuschauer: 40

  • Andrea Zey Nagelstudio
  • Auto Bach
  • Autozentrale Eichmann
  • Autohaus Lothar Kegler
  • Autohaus Ulrich
  • Autohaus Seifert
  • A. Zimmermann Zweiradhandel
  • Basalt Aktien Gesellschaft
  • Goerner GmbH Stuckateure und Maler
  • Autohaus BMW Wuest
  • Dornburger Betonwerke GmbH
  • Dorfschaenke
  • Dornburg Reisen
  • Edgar Grass Spedition
  • Forstbetrieb Guderjahn
  • Franz IT-Service
  • Herzberg Getraenke GmbH
  • HEUS-Betonwerke
  • Bauunternehmen Klaus Duchmann
  • Kreissparkasse Westerwald
  • Krischke Kuechen
  • Kroener Bedachung GmbH
  • Landmetzgerei Schneider
  • Lorger und Partner GbR
  • Malermeister Wirfler
  • Markus Plotz
  • Martin Naturstein KG
  • Rees Menges Nagel Rechtsanwaelte
  • Niveau Konzepte fuer ein schoeneres Zuhause
  • Optik Heep Moderne Augenoptik
  • Pauly das Zentrum der Buerowelt
  • Ihr kompetenter IT und Kommunikations Service Partner im Westerwald
  •  Pinguin-System GmbH
  • Pinguin-System GmbH
  • Plansecure der Finanzplaner
  • Point S Reifen, Raeder, Auto-Service
  • Polytan Kunststoffbelaege
  • Preis Bodenbelaege
  • Retagne Bauzentrum
  • Generalagentur Peter Lieber RundV Versicherung in Dornburg-Dorndorf
  • Schachtsan
Unsere Sponsoren
<<  April 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
232425262728
30