SG Kirberg/Ohren/Nauh. III - FC Dorndorf II  2:2 (0:1)

Kreisliga B-Liga Limburg/Weilburg
Mittwoch, den 22.03.2017, 19:30 h
Pressestelle: FC Dorndorf von Wolfgang Blaum

Spielbericht: Die Gäste bestimmten erwartungsgemäß schon in den Anfangsminuten die Begegnung und gingen sehr früh in Führung, nachdem ein langer Ball in den Strafraum von der Abwehr der SG zu kurz abgewehrt worden war und Perqucu diesen in die Maschen drosch. Auch in der Folge schnürte der FCD die Heimelf regelrecht ein und erarbeitete sich gute Torgelegenheiten. So zirkelte Jung den Ball aus 30 Metern auf das SG-Gehäuse und der sehr gut aufgelegte Keeper Gärtner konnte diesen gerade noch zu Ecke parieren. Wenige Minuten später verfehlte ein Distanzschuss von Grossmann nur knapp das SG-Tor und kurz darauf wurde Horz im Strafraum der SG mit einem Freistoß von Jung bedient, doch auch sein Schuss verfehlte das Ziel um Zentimeter. Im Gegenzug prüfte ein SG-Akteur FCD-Keeper Zahn mit einem Flachschuss, doch dieser zeigte sich auf dem Posten. Bis zum Seitenwechsel blieb der FCD spielbestimmend, ohne jedoch weiteres Kapital daraus schlagen zu können. Nach dem Seitenwechsel markierten dann die Gastgeber durch Clemenz den Ausgleich, nachdem dieser freistehend auf der rechten Seite angespielt worden war, auf das FCD-Tor zustürmte und aus spitzem Winkel trocken einnetzte. Wenige Minuten später nutzte Hofmann einen direkt verwandelten Freistoß aus 25 Metern zur Führung für die SG. Danach übernahm der FCD wieder die Initiative, denn schon zwei Minuten später hatte Horz nach einem Eckball die Möglichkeit zum Ausgleich, doch sein Torabschluss prallte an die Latte des SG-Tores. Dann hatte Grossmann für seine Elf die Möglichkeit, doch sein Schuss wurde von SG-Keeper Gärtner glänzend pariert. In der Schlussphase drängte der FCD mit aller Macht auf den Ausgleich. Jung zirkelte schließlich einen Freistoß von der linken Seite auf Grossmann, der den Ball per Kopf zum hochverdienten Ausgleich im SG-Tor platzierte. Kurz vor dem Abpfiff hatte Perquku noch einmal die Möglichkeit, als er von links mit dem Ball in den SG-Strafraum eindrang, sein Schuss jedoch erneut souverän von Gärtner entschärft werden konnte. Die Gäste hatten es wohl insgesamt versäumt, ihre Torgelegenheiten effektiver zu nutzen, so dass sie sich letztlich mit einem Remis zufrieden geben mussten.


Anmerkung:
Dass sich die renommierte Spielgemeinschaft dazu veranlasst sah, die Begegnung auf dem Platz nach Nauheim zu verlegen, obwohl man bislang doch alle Meisterschaftsspiele in Kirberg bestritt, wurde von Seiten des FCD mit Verwunderung aufgenommen, zumal dieser doch aus Gründen der Unbespielbarkeit für den eigentlichen Nutzer FC Rubin gesperrt mehrere Spieltage gesperrt gewesen war. Unrühmlicher Höhepunkt der Begegnung war freilich eine Aktion eines SG Spielers in der 88. Minute, die sich im Rücken des Schiris zutrug und daher nicht geahndet werden konnte und deshalb auch nur außerhalb des Spielberichtes Erwähnung findet. Fairplay geht nun wirklich anders.


SG Kirberg/Ohren/Nauh: Johannes Gärtner, Julian Clemenz, Niklas Hergenhahn, Florian Deuser, Denis Weber, Boris Bradasch, Sören Hergenhahn, Daniel Hofmann, Steven Glass, Robin Butzbach, Marc Reichardt, Ergänzungsspieler: Luca Fahrner, Maximilian Paulus)

FC Dorndorf II: Johann Zahn, Lukas Ehl (78. Marius Jung), Maximilian Blaum, Lukas Stillger, Philipp Stahl, Mario Grossmann, Felix Horz, Martin Rduch (70. Christopher Müller) Behar Perquku Tanju Tütüncü, Marco Jung, Ergänzungsspieler: Lukas Lahnstein


Tore: 1:0 Behar Perquku (3.) 1:1 Julian Clemenz (57.), 2:1 Daniel Hofmann (64.), 2:2 Mario Grossmann (86)

Schiedsrichter: Frank Mihm

Zuschauer: 50

Unsere Sponsoren
<<  Juli 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031