FC Dorndorf II - SV Thalheim  3:1 (1:0)

Kreisliga B-Liga Limburg/Weilburg
Samstag, den 25.02.2017, 12:45 h
Pressestelle: FC Dorndorf von Wolfgang Blaum

Spielbericht: In den Anfangsminuten war beiderseits Nervosität und vorsichtiges Abtasten angesagt. Das sollte sich dann nach der 1:0 Führung der Gastgeber ändern. Marco Jung führte einen direkten Freistoß von der Strafraumgrenze aus und zirkelte das Spielgerät durch die löchrige Mauer in die untere linke Ecke des SV-Gehäuses, wobei auch noch ein Abwehrbein den Ball leicht abfälschte und der Keeper des Tabellenführers keine Chance hatte. In der Folge kamen die Thalheimer besser ins Spiel und erarbeiten sich eine optische Überlegenheit. Doch das Abwehrbollwerk des FCD stand sicher. Die beste Möglichkeit des SV verhinderte zunächst Benny Kegler auf der Torlinie und den Nachschuss meisterte FCD-Keeper David Ries mit Bravur. Die Gäste blieben dann auch weiter spielbestimmend, ohne sich jedoch zwingende Torchancen herausarbeiten zu können. Nach zwanzig Minuten versuchte sich der toll aufgelegte Marco Jung mit einem Heber, nachdem er sich am SV-Strafraum der Gäste den Ball erobert hatte, doch das Leder verfehlte das Gehäuse um Längen. Wenig später hatte der Thalheimer Goalgetter Aytekin Uyanik auf der Gegenseite die Möglichkeit, doch David Ries zeigte sich erneut im Bilde und vereitelte den Ausgleich. Das Spiel wogte hin und her, denn noch in der gleichen Minute versuchte sich der Dorndorfer Spielmacher Tanju Tütüncü mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze, doch das Leder trudelte knapp am Gäste-Tor vorbei. Kurz vor der Pause hatte Lukas Ehl für die Gastgeber die Möglichkeit, doch sein Kopfball verfehlte das Tor nur um Zentimeter. Nach der Pause ging das Spiel sogleich in die entscheidende Phase. Nach einem Foul der Thalheimer im Mittelfeld wurde die Situation recht turbulent, doch der stets souverän leitende Schiedsrichter Friedhelm Bender hatte den Durchblick. Aytekin Uyanik musste mit Gelb-Rot die Arbeit für die Gäste einstellen und Marco Jung führte den fälligen Freistoß in unnachahmlicher Manier aus. Der Ball landete auf dem Kopf des heranfliegenden FCD-Kapitäns Philipp Stahl und von dort in die Maschen der Gäste. Im Prinzip die besiegelte Niederlage für den Klassenprimus. Die Freistoßkünste des Marco Jung waren aber noch nicht alle gezeigt, denn nur sechs Minuten später schlenzte er einen Ball aus halblinker Position auf den am langen Pfosten lauernden Lukas Ehl, der aus spitzem Winkel auf 3:0 erhöhte. Die dezimierten Gäste versuchten noch einmal alles, doch mehr als der nicht unverdiente Anschlusstreffer durch Dennis Habel sollte nicht mehr herausspringen. Ein souverän herausgespielter Sieg einer von Spielertrainer Mario Grossmann glänzend eingestellten Mannschaft, die hochzufrieden den zweiten Tabellenplatz eroberte.

FC Dorndorf II: David Ries, Lukas Ehl, , Maximilian Blaum, Lukas Stillger, Philipp Stahl, Jonas Lahnstein, Benny Kegler, Martin Rduch, Mario Grossmann (60. Johann Zahn), Tanju Tütüncü (85 Lukas Lahnstein), Marco Jung (82. Marius Jung), Ergänzungsspieler: Moritz Immel

SV Thalheim: Titzian Böcher, Nicolai Schuy, Marcel Jung, Steffen Klebach, Thorsten Mehlbaum, Thomas Poppe, Denis Habel, Aytekin Uyanik Dennis Mehlbaum, Jan Hendrik Schierloh, Can Uyanik, Ergänzungsspieler: Constantin Stahl, Louis Eichmann, Kassim Hackel

Tore: 1:0 Marco Jung (11.), 2:0 Philipp Stahl (53.), 3:0 Lukas Ehl (59.), 3:1 Dennis Habel (68.)
e
Schiedsrichter: Friedhelm Bender

Zuschauer: 100

Unsere Sponsoren
<<  November 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
2627282930