TuS Drommershausen - FC Dorndorf II 0:2 (0:2)

Kreisliga B-Liga Limburg/Weilburg
Sonntag, den 27.11.2016, 15:00 h
Pressestelle: FC Dorndorf von Wolfgang Blaum

Spielbericht: Mit einer gehörigen Portion Respekt waren die favorisierten Gäste angereist, doch es zeigte sich sehr schnell, dass Spielertrainer Grossmann an diesem Tage ein goldrichtiges Händchen für die gewählte Formation und auch die ausgewählte Taktik parat haben sollte. Seine Mannen spielten aus einer überaus kontrollierten Defensive und verstanden es hervorragend, die richtigen Nadelstiche in der Offensive zu setzen. So hätte der Tabellendritte schon in der 10. Spielminute in Führung gehen können, als Müller einen maßgeschneiderten Pass in die Schnittstelle der Abwehr der Gastgeber auf seinen Sturmpartner Jung spielte und dieser mit dem Ball am Fuß alleine auf TuS-Keeper Dienst zulief, aber den Torabschluss verzog, sodass dem FCD die frühe Führung versagt bleiben sollte. Und auch 10 Minuten später hatte Jung erneut die Möglichkeit, nachdem er von links mustergültig von Fujita angespielt worden war, doch diesmal reagierte Dienst mit einer überragenden Fußabwehr. Wenige Minuten später revanchierte sich Jung und legte Fujita an der Strafraumgrenze auf. Der wieselflinke Japaner schlug einen Haken und netzte das Leder wunderschön zum 0:1 in die Maschen des TuS ein. Die Gastgeber versuchten in der Folge den Gegner in die Defensive zu drängen, doch der FCD machte geschickt die Räume eng und ließ in Hälfte eins nicht eine gefährliche Torchance der Platzherrn zu. Im Gegensatz dazu, noch kurz vor der Halbzeit, bediente Müller mit einem glänzenden Anspiel Fujita auf der linken Seite, der mit dem Ball am Fuß in den Strafraum des TuS eindrang und mit seinem Abschluss in den rechten Torwinkel Dienst keine Chance ließ und damit das 0:2 besorgte. In der zweiten Hälfte bliesen die Gastgeber zu der erwarteten Generaloffensive. Zunächst kamen sie nach einem Eckball von der linken Seite zu einer guten Gelegenheit, doch ein TuS-Angreifer scheiterte an dem hervorragend reagierenden FCD-Keeper Röser. In der 68. Minute war es dann der TuS-Akteur Alt, der von der linken Seite in den FCD-Strafraum eindrang und Röser erneut zu einer Glanzparade zwang. Auf der Gegenseite versuchte sich der Dorndorfer Mittelfeldmotor Tütüncü mit einem gekonnten Fallrückzieher im 16-er, doch das Spielgerät ging knapp über das Tor der Gastgeber. Die Einwechslung von Lahnstein sollte die Drangperiode des TuS vollends beenden, denn der FCD stand jetzt in der Zentrale vor der Abwehr wieder etwas sortierter und das Spiel beruhigte sich. In der Schlussphase konnten die Gäste sogar ihren Vorsprung noch erhöhen, denn Lahnstein hatte den eingewechselten Arslan mit einer Flanke von rechts bedient, doch dessen Schuss verfehlte das TuS Gehäuse. Ein überragendes Spiel muss Gästeakteur Kegler bescheinigt werden, der sich seine ansonsten gewohnten Offensivläufe zunächst ersparte und dafür in der Defensive nichts anbrennen ließ. In der Schlussphase des Spiels zeigte er jedoch in zwei Situationen seine überragenden Dribbel- und Laufqualitäten, die nur durch Foulspiele zu stoppen waren. Hut ab, vor diesen Energieleistungen. Der FCD ging mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung als der hochverdiente Sieger vom Platz und bleibt damit im Kampf um die Aufstiegsplätze vollauf im Geschäft.

TuS Drommershausen: Lennart Dienst, Marcel Soehngen, Christopher Haug, Felix Hardt, Peter Goetz, Christopher Bender, Frederik Hardt, Benjamin Jung, Tobias Alt, Andre Müller, Matthias Schliffer, Ergänzungsspieler: Christopher Ramp (TW), Fernando Fernandes, Robin Schick, Taner Sahin

FC Dorndorf II: Sascha Röser, Lukas Ehl, Maximilian Blaum, Lukas Stillger, Philipp Stahl, Christopher Müller, Benjamin Kegler, Martin Rduch (80. Moritz Immel), Kengo Fujita, Tanju Tütüncü (72. Jonas Lahnstein, Marco Jung (75. Gökhan Arslan), Ergänzungsspieler: Mario Grossmann


Tore: 0:1, 0:2 Kengo Fujita (23./41.)


Schiedsrichter: Mustan Erol

Zuschauer: 50

Unsere Sponsoren
<<  Dezember 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31