FCA Niederbrechen II - FC Dorndorf II 2:2 (1:2)

Kreisliga B-Liga Limburg/Weilburg
Sonntag, den 30.10.2016, 15:00 h
Pressestelle: FC Dorndorf von Wolfgang Blaum

Spielbericht: Die favorisierten Gäste hatten in der Anfangsphase beste Möglichkeiten dazu, frühzeitig in Führung zu gehen. So hätten sie schon nach drei Minuten nach einer schönen Kombination ausgehend von Tütüncü, der auf halblinks Arslan anspielte und dieser für Jung auf halbrechts auflegte, die erste große Torchance. Doch dessen Schuss klatschte an die Unterkante der Latte des FCA-Tores und von dort ins Spielfeld zurück. Kurz darauf flankte Fujita nach einem seiner gefährlichen Flügelläufe von der linken Seite und ein Abwehrspieler der Gastgeber lenkte den Ball gerade noch zur Ecke. Beim anschließenden Eckball von Jung setzte der Kopfball von Stahl nur um Zentimeter neben dem linken Torpfosten des FCA auf. Die erste Chance hatten die Gastgeber dann nach 10 Minuten, als der stets gefährliche Flögel am Strafraum angespielt worden war und trocken abzog, doch FCD-Keeper Röser zeigte sich auf dem Posten und parierte. Nach gut einer viertel Stunde zirkelte Jung einen seiner gefährlichen Freistöße aus 17 Metern auf das Tor des FCA und dessen Keeper Königstein lenkte den Ball sicher über die Torlatte. Den Gästen fehlte es an diesem Tag ein wenig an Spritzigkeit und Spielwitz. Zum Teil spielten sie im Aufbau zu oft durch die Mitte, so dass der FCA in Ballbesitz kam und dabei versuchte seine Konter zu setzen, was dann auch zum Erfolg führen sollte. Flögel wurde am 16-er angespielt, setzte sich durch und markierte die überraschende Führung für sein Team. Dann aber bahnte sich der große Auftritt von Arslan an, der nach längerer Verletzungspause erstmals wieder in der Sturmzentrale des FCD agierte. Zunächst wurde er mit einer Flanke von der rechten Seite bedient, doch ein Abwehrbein des FCA konnte seine Flanke gerade noch zur Ecke lenken. Kurz darauf brachte er aber dann einen scharf hereingetretenen Eckball von Jung per Kopf zum verdienten Ausgleich im FCA-Tor unter. Doch die Gastgeber blieben auch in der Folge weiterhin gefährlich. Ein aus dem Mittelfeld ausgeführte Freistoß konnte von der Dorndorfer Abwehr nicht geklärt werden und ein Angreifer des FCA kam zum Torabschluss. Den abgefälschten Ball konnte Röser gerade noch zu Ecke klären. Die Schlussminuten des ersten Spielabschnittes sollten aber wieder dem FCD und seinem Torjäger Arslan gehören. Zunächst köpfte er eine Flanke von Jung über das Tor des FCA. Nur eine Minute später wurde er auf der linken Seite angespielte, drippelt mit dem Ball Richtung Tor des FCA und erzielte mit einem fulminanten Schuss die Führung, als Königstein diesen nur noch in den eigenen linken Torwinkel verlängern konnte.

Auch nach der Pause hatten die Gäste die besseren Möglichkeiten, ohne jedoch den Zuschauern das Gefühl zu geben, dass sie mit aller Entschlossenheit den Sack zumachen wollten. So kam zweimal Fujita nach schönen Alleingängen über die linke Seite zum Schuss, fand aber aus spitzem Winkel in Senior Königstein seinen Meister. Ein berechtigter Handelfmeter durch Flögel verwandelt brachte schließlich für den FCA den Ausgleich. Der FCD versuchte nun durch die Hereinnahme von Grossmann und Jung das Angriffsspiel noch einmal zu beleben. Dabei sprang jedoch nur noch ein gefährlicher Freistoß von Jung aus 20 Metern heraus, den Königstein erneut entschärfte. In der Schlussphase hatte Flögel auf der Gegenseite sogar die Möglichkeit zur Führung, als er im Strafraum angespielt wurde und abzog. Doch Röser hielt mit seiner Parade das alles in allem gerechte Remis für seine Mannschaft fest. Die Gastgeber freuten sich über den Punktgewinn und ein gutes Spiel, während der ambitionierte FCD sicher etwas mehr erwartet hatte, aber zumindest die Erkenntnis mit nach Hause nehmen konnte, dass Arslan seine Torgefährlichkeit nicht eingebüßt hat.

FC Dorndorf II: Sascha Röser, Lukas Ehl, Maximilian Blaum, Lukas Stillger, Philipp Stahl, Jonas Lahnstein, Kengo Fujita, Martin Rduch (72. Marius Jung), Gökhan Arslan (72. Mario Grossmann), Tanju Tütüncü, Marco Jung, Ergänzungsspieler: Christopher Hieß (Tor), Moritz Immel

FCA Niederbrechen: Dirk Königstein, Maximilian Kremer, Niklas Eggert, Pascal Litzinger, Daniel Hilfrich, Marius Schneider, Torben Feiler, Tim Schneider, Janik Flögel, Sebastian Schmid, Maximilian Neu, Ergänzungsspieler: Philipp Kremer, Henrik Nitsche, Kevin Kasteleiner, Simon Schmid

Tore: 1:0 Janik Flögel (26.), 1:1, 1:2 Gökhan Arslan (33., 45.), 2:2 Janik Flögel (63./HE)

Schiedsrichter: Eberhard Kalb

Zuschauer: 50

Unsere Sponsoren
<<  November 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
2627282930