SV Wolfenhausen - FC Dorndorf II 4:1 (1:0)

 

Kreisliga B-Liga Limburg/Weilburg
Sonntag, den 04.09.2016, 15:00 h
Pressestelle: FC Dorndorf von Wolfgang Blaum

Spielbericht: In dem Spiel wurde der bisherige Tabellenführer aus Dorndorf seiner Favoritenrolle zu keinem Zeitpunkt gerecht. Die „Schwarz-Weißen“ fanden nicht zu ihrem gewohnten Spielfluss und damit auch nicht zu ihrem schnellen Angriffsspiel, wie sie es bislang gezeigt hatten. Immer wieder störten die robusten Gastgeber die zaghaften Angriffsversuch des FCD, zunächst jedoch ohne dabei Akzente im eigenen Angriff setzen zu können. Doch dann gelang Kimmerle Mitte des ersten Spielabschnittes ein überraschender Kopfballtreffer, als er einen lang in den Strafraum geschlagenen Freistoß an die Unterkante des FCD-Gehäuses wuchtete und das Leder hinter die Torlinie sprang. Erst danach fanden die Gäste etwas besser ins Spiel, doch ihre Sturmspitzen Arslan und Jung stachen heute nicht. Zunächst wurde Arslan schön im 16-er von Jung angespielt, traf aber das wohlgehütete Tor von SV-.Keeper Heinz nicht. Kurz darauf hatte dann Jung eine gute Gelegenheit nach Hereingabe von Arslan, doch sein Schuss aus Nahdistanz wurde von einem SV-Abwehrspieler abgeblockt. Die Dorndorfer Hoffnungen wurden dann nach dem Seitenwechsel jäh zunichte gemacht. Mit einem Doppelschlag binnen zwei Minuten machten die Gastgeber früh den Sack zu. Zunächst stimmte die Zuordnung des FCD bei einem Freistoß nicht. Kleiber wurde angespielt und erzielte prompt die 2:0-Führung für den SV. Der FCD befand sich wohl noch in der Schockstarre, als man kurz darauf durch Mühle das 3:0 hinnehmen musste, womit die Messe gelesen sein sollte. Die Bemühungen der Gäste um Ergebnisverbesserung blieben Stückwerk. Nein, im Gegenteil der SV erhöhte durch Krines sogar auf 4:0. In der Schlussphase mühte sich der FCD sichtlich, doch mehr als der Anschlusstreffer von Stahl, der nach Foul an Stillger im Strafraum den fälligen Elfmeter verwandelte, sprang nicht heraus, zumal auch kurz vor dem Abpfiff Arslan in aussichtreicher Position das Tor abermals verfehlte. Alles in allem ein verdienter Heimsieg für die Hausherren.


SV Wolfenhausen: Julian Heinz, Leonhard Fink, Jannis Luetticke, Marcel Scheder, Björn Heimerl, Konstantin Lommel, Artur Kimmerle, Marcel Mühle, Bülent Demirtas, Timothy Baedke, Daniel Schaaf, Ergänzungsspieler: Alexander Kubiak, Cedric Krines, Timo Rucker, Jannik Kleiber, Nico Rosenheinrich

FC Dorndorf II: Sascha Röser, Lukas Ehl, Maximilian Blaum, Lukas Stillger, Philipp Stahl, Jonas Lahnstein, Benjamin Kegler, Martin Rduch (81. Moritz Immel), Mario Grossmann (75. Christopher Müller), Marco Jung, Ergänzungsspieler: Marius Jung

Tore: 1:0 Artur Kimmerle (21.), 2:0 Jannik Kleiber (50.), 3:0 Marcel Mühle (52.), Cedric 4:0 Krines, 4:1 Philipp Stahl (77.FE)
e
Schiedsrichter: Yahaya Budarham; Frankfurt

Zuschauer: 70

Unsere Sponsoren
<<  Oktober 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
22232425262728
293031