SG Gaudernbach/Hasselbach-FC Dorndorf II 0:2 (0:1)

Kreisliga B-Liga Limburg/Weilburg
Sonntag, den 07.08.2016, 15:00 h
Pressestelle: FC Dorndorf von Wolfgang Blaum

Spielbericht: Ein gutes Stück Arbeit sollte auf die Mannen von Spielertrainer Grossmann zukommen, bis der Auswärtssieg dann endlich unter Dach und Fach war. Aber der Reihe nach: Der FCD übernahm mit dem Anpfiff die Initiative. Schon nach zwei Minuten wurde Arslan vor dem Strafraum von Fujita wunderschön angespielt und ließ mit einem fulminanten Schuss das Gebälk des SG Tores erzittern. In der Folge waren die Gäste das tonangebende Team, ohne jedoch zunächst weitere zwingende Torchancen herausarbeiten zu können. Bereits nach 10 Minuten musste der FCD-Angreifer Zahn durch Marius Jung ersetzt werden, der sich allerdings in die Abwehr begab, wofür Kunz ins Mittelfeld aufrückte. Marius Jung vereitelte schon kurz nach seiner Einwechselung eine Riesenchance der SG, als er in letzter Sekunde einem Angreifer den Ball im Strafraum vom Fuß spitzelte und sich dabei auch das erforderliche Selbstvertrauen für den weiteren Spielverlauf holen sollte. Nach einer guten halben Stunde verfehlte der quirlige Fujita mit einem Schuss nur um Zentimeter das SG-Gehäuse. Zwei Minuten später fasste sich Grossmann aber dann ein Herz und zog aus 28 Metern für den SG-Keeper Berge unhaltbar zur Führung der „Schwarz-Weißen“ ab. Bei hochsommerlichen Temperaturen waren beide Mannschaft schließlich froh, als der sicher leitende Schiri Pfeiffer den Pfiff zur Pause ertönen ließ. Auch im zweiten Spielabschnitt blieb der FCD das agilere Team und gleich zu Beginn zog Fujita von links mit dem Ball am Fuß in die Mitte und von dort unnachahmlich ab. Das Leder wurde vom linken Innenpfosten in die Maschen des SG-Tores gelenkt, was für die Gäste die halbe Miete bedeuten sollte. Kurz darauf hätte Arslan nach einem Eckball von Marco Jung den Sack zumachen können, doch sein Kopfball ging knapp am SG-Tor vorbei. Die Gastgeber wollten sich keineswegs geschlagen geben und kamen wenig später durch Ekizdag zu einer guten Gelegenheit, doch dessen Kopfball verfehlte das Tor von Röser um Längen. Dann war es Marco Jung der den SG-Keeper Berge mit einem Kopfball zu einer Glanzparade zwang und auch Arslan hatte nochmals eine gute Gelegenheit, köpfte jedoch abermals am SG-Tor vorbei. In der Schlussphase warf sich FCD-Keeper Röser dann noch einmal, mit allem was er zu bieten hat, einem einschussbereiten SG-Stürmer entgegen und blieb, wie nicht anders zu erwarten, der Sieger. Der Auswärtserfolg des FCD ging sicher auch wegen der weitaus besseren Kondition bei brütender Hitze voll in Ordnung.

SG Gaudernbach/Hasselbach: Sascha Berge, Hendrik Doebel, Florian Neuser, Mahmut Simsek, Guenay Dincer, Huerol Pehlivan, Ozan Dogrucu, Halil Ibrahim Ekizdag, Hayman Smail, Murat Ince, Eimen Ben Neji Ergänzungsspieler: Hidir Kucyu, Bilal Sevinc, Fadel Deeb, Erkan Saygili

FC Dorndorf II: Sascha Röser, Lukas Ehl, Maximilian Kunz. Mario Grossman, Philipp Stahl, Jonas Lahnstein, Kengo Fujita, Martin Rduch, Johann Zahn (10. Marius Jung), Gökhan Arslan, Marco Jung, Ergänzungsspieler: Christopher Hieß, Lukas Stillger

Tore: : 0:1 Mario Grossmann (38.), 2:0 Kengo Fujita (55.)

Schiedsrichter: Hans Jürgen Pfeiffer

Zuschauer: 70

Unsere Sponsoren
<<  Dezember 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31