SV Wolfenhausen - FC Dorndorf II 1:3 (0:2)


Kreisliga B-Liga Limburg/Weilburg
Montag, den 16.05.2016, 15:00 h
Pressestelle: FC Dorndorf
von Wolfgang Blaum
 
Spielbericht: Die Gäste spielten diesmal aus einer überaus gut organisierten Defensive und ließen dem SV im Angriff zumindest in der ersten Hälfte kaum eine Schnitte. Dabei trug der FCD auch immer wieder mit schnellem Kombinationenfußball recht gefährliche Angriffe vor. Einen davon wusste Kegler zur frühen Führung zu nutzen, nachdem er wunderschon von Zahn, der diesmal in der Sturmzentrale eingesetzt wurde, bedient worden war. Mitte der ersten Hälfte wehrte SV-Keeper Losekamm eine scharf hereingetretene Ecke von Jung mit der Faust zu kurz ab und der zum Einschuss bereite FCD-Libero Stahl erzielte prompt das 0:2. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel brachte J. Lahnstein einen gefährlichen Eckball vor das Tor der Gastgeber und erreichte seinen Mitspieler Blaum, der mit links abzog und Gästekeeper Losekamm zu einer Glanzparade zwang. Kurz darauf hätte der Dorndorfer Jung bereits den Sack zumachen können, als er alleine aufs Tor des SV zustürmte und mit seinem Heber das Ziel knapp verfehlte. Dann aber eine wunderschöne Kombination der „Schwarz-Weißen“ von Jung über J. Lahnstein vorgetragen, der mustergültig in die Mitte auf Stillger passte, der auf 0:3 erhöhte. Wenig später hätte Rduch das Ergebnis für den FCD nach oben schrauben können, hatte ihn doch Zahn auf der rechten Seite in Szene gesetzt, von wo er mit dem Ball in den Strafraum vorpreschte und mit seinem Abschluss das Gästetor nur um Zentimeter verfehlte. Ganz geschlagen geben wollte sich der SV freilich noch nicht und verkürzte mit einem exzellent ausgeführten direkten Freistoß von Basar aus 22 Metern zum Anschlusstreffer. Nur zwei Minuten später drohte dem FCD-Tor erneut höchste Gefahr, als Schaaf aus 35 Metern abzog und den rechten Pfosten traf. Von dort spritze der Ball FCD Keeper Hieß in den Rücken, doch dieser konnte im Nachfassen gerade noch einen weiteren Treffer des SV verhindern. In der Schussphase hatte der FCD dann noch zwei sehr gute Gelegenheiten. Zunächst war es Jung, der sich über die rechte Seite durchgesetzt hatte, jedoch sein Schuss wurde gerade noch zur Ecke ablenkt. Kurz darauf sahen die Zuschauer nochmals eine tolle Kombination der Gäste, die von J. Lahnstein eingeleitet wurde. Seinen Pass erreichte Jung, der den heranbrausenden Stillger bediente. Doch diesmal parierte Losekamm dessen Schuss prächtig. Die letzte Möglichkeit des Spiels vereitelte der FCD-Keeper nachdem sich die Gastgeber überraschend durch einen Angriff über die rechte Seite durchgesetzt hatten und von dort die FCD-Defensive nach klugem Pass in den Strafraum in Bedrängnis brachte. Doch der tüchtige Hieß behielt die Oberhand und konnte den Torschuss eines SV-Angreifers gerade noch entschärfen. Alles in allem ein verdienter Auswärtssieg einer couragiert auftretenden Gästemannschaft, der durchaus noch höher hätte ausfallen können.
 

SV Wolfenhausen: Ferdinand Losekamm, Cedric Krines, Leonard Fink, Mike Lengwenus, Halil Basar, Artur Kimmerle, Alexander Müller, Michael Schmidt, Murat Yorulmaz, Daniel Schaaf, Nico Rosenheinrich, Ergänzungsspieler: Keven Hartmann, Dean Sydow, Vincent Butzkies, Leo Freisler, Jannik Kleiber, Marcel Scheder
 

FC Dorndorf II: Christopher Hieß, Lukas Ehl, Maximilian Blaum, Lukas Stillger, Philipp Stahl, Jonas Lahnstein, Benjamin Kegler, Martin Rduch (66. Moritz Immel), Johann Zahn (55. Christopher Müller), Lukas Lahnstein, Marco Jung,
 
Tore: 1:0 Benny Kegler (5.) 2:0 Philipp Stahl (18.) 3:0 Lukas Stillger (55.), 1:3 Halil Basar (70.)
 
Schiedsrichter: Michael Zindel
 
Zuschauer: 50
Unsere Sponsoren
<<  September 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930