SG Selters II - FC Dorndorf II 4:0 (0:0)

 

Kreisliga B-Liga Limburg/Weilburg
Pressestelle: FC Dorndorf
von Wolfgang Blaum

Spielbericht: In dem Spiel trafen zwei Mannschaften aufeinander, die zuletzt sehr unterschiedliche Leistungen gebracht hatten. Einerseits waren das die in der Rückrunde verletzungsbedingt arg gebeutelten Gastgeber und andererseits die zuletzt recht erfolgreich aufspielenden Dorndorfer. So waren dann auch die Erwartungshaltungen der beiden Lager ein wenig von dieser Ausgangslage geprägt. In der ersten Halbzeit gingen die Gäste sehr konzentriert zu Werke, ließ hinten kaum etwas anbrennen und generierte beste Torgelegenheiten. So lag schon nach elf Minuten der Ball erstmals im Netz der SG, nachdem Rduch nach einem Angriff über die linke Seite schön bedient worden war und vollstreckte, wobei der Schiri auf Abseits erkannte. Und auch in der Folgezeit blieb der FCD brandgefährlich. Zunächst rutschte Jung in aussichtsreicher Position auf dem glitschigen Boden an dem Flachpass von Rduch vorbei und dann wurde Arslan von J. Lahnstein schön angespielt, doch die Gästeabwehr einschließlich Torhüter Mut blockten dessen Schuss und auch den Nachschuss energisch ab. Die nächste Torraumszene in der 28. Minute für den FCD ließ den Atem stocken, hatten doch Jung, Arslan, Kegler und L. Lahnstein nacheinander die Möglichkeit zum Torerfolg, doch die wackere SG Abwehr und zuletzt abermals Mut wusste mit enormen Einsatz erneut den Rückstand zu verhindern. So ging es in die Pause und aufgrund des Spielverlaufes schien es nur eine Frage der Zeit, wann der FCD in Führung gehen würde. Doch das Spiel nahm eine unerwartete Wende. Die Gäste waren wohl etwas verschlafen aus der Kabine gekommen und mussten so innerhalb der ersten Viertelstunde der zweiten Hälfte vier Treffer (!) der Wassermänner hinnehmen. Zunächst erzielte Brunner die Führung, nachdem die FCD-Abwehr durch einen von der linken Seite diagonal geschlagenen Ball auf Gotthardt ausgespielt worden war, der seinen Mitspieler mit klugem Pass bediente und dieser nur noch einzuschieben brauchte. Kurz darauf erzielte Gotthardt mit einem Heber über den herauseilenden FCD-Keeper Zahn das 2:0. Die verunsicherte FCD-Defensive musste wenig später das 3:0 hinnehmen, als Toiffeleit aus gut 18 Metern zum Schuss kam, ihm dabei der linken Innenpfosten des FCD-Gehäuses Pate stand und der Ball über die Linie trudelte. Für den FCD war damit die Messe gelesen, zumal nur vier Minuten später auch noch das 4:0 von Gotthardt hinzunehmen war, der Zahn dabei mit einem satten Schuss nicht den Hauch einer Chance ließ. Danach beruhigte sich das Spiel etwas, denn die SG hatte die Ernte eingefahren und die Dorndorfer Bemühungen um Ergebnisverbesserung blieben Stückwerk, so dass die Heimelf nach ihrer konsequenten Chancenauswertung zu Beginn der zweiten Hälfte als verdienter Sieger vom Platz ging.

SG Selters II: Niklas Mut, Jan Eufinger, Matthias Ries, Benedikt Schardt, Lars Schallert, Nils Toffeleit, Nico Rossel, Peter Spitzlay, Jonas Brunner, Raphael Schardt, Vincent Gotthardt, Ergänzungsspieler: Lars Gentritzki, Erik Kiefer, Aziz Bektas

FC Dorndorf II: Johann Zahn, Lukas Ehl, Maximilian Blaum, Philipp Stahl (61. Moritz Immel), Christopher Müller, Jonas Lahnstein, Benjamin Kegler, Martin Rduch (73. Christopher Hieß), Gökhan Arslan, Lukas Lahnstein (75. Christian Fasel), Marco Jung

Tore: 1:0 Jonas Brunner (53.) 2:0, 4:0 Vincent Gotthardt (55./61.), 3:0 Nils Toffeleit(57.)

Schiedsrichter: Andreas Wenski

Zuschauer: 50

Unsere Sponsoren
<<  September 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930