SC Ennerich – FC Dorndorf II 2:4 (0:3)

 

Kreisliga B-Liga Limburg/Weilburg
Sonntag, den 13.03.2016, 15:00 h
Pressestelle: FC Dorndorf
von Wolfgang Blaum

Spielbericht: Die Gäste bemühten sich schon in der Anfangsphase darum, das Spiel in den Griff zu bekommen und hatten dabei auch klare Feldvorteile. Dennoch hatte der SC die erste Gelegenheit, die der Dorndorfer Keeper Hieß gekonnt zu vereiteln wusste, als er zum richtigen Zeitpunkt beherzt zu griff und einem einschussbereiten Gästeakteur den Ball vom Fuß nahm. Nach 12 Minuten zirkelte Jung einen Eckball auf den Kopf von Stahl, der per Kopf die Führung für den FCD erzielte. Kurz darauf hatte Zahn die Gelegenheit zu erhöhen, doch ein Abwehrspieler der Gastgeber rettet auf der Linie. Für alle überraschend entschied der Schiri nach zwanzig Minuten auf Foulelfmeter für den SC, doch Hieß behielt die Nerven und parierte zur Freude seiner Mannschaftskameraden. In der Folge fanden die Gastgeber besser ins Spiel. Zu viele unnötige Fouls des FCD im Mittelfeld brachten den SC immer wieder in Ballbesitz, ohne dass er jedoch etwas Zählbares daraus machen konnte. In der 43. Minute hatte dann der Dorndorfer Angreifer Jung die Möglichkeit, doch SC-Torhüter Huth zeigte sich auf dem Posten. In einer für alle überraschenden sieben Minütigen Nachspielzeit fiel dann auch schon die Vorentscheidung für den FCD. Zunächst wurde Zahn im Strafraum gefoult und Stahl verwandelte den fälligen Strafstoß. Kurz darauf erhöhte L. Lahnstein im Nachsetzen auf 0:3. In der zweiten Hälfte verlagerten sich die Gäste auf Konter. Dabei tankte sich zunächst J. Lahnstein über links durch und legte wunderschön für Jung auf, der prompt das 0:4 erzielte. Dann hatte Rduch die Möglichkeit zu erhöhen, doch der Schiri sah ein Foulspiel. Nachdem Zahn aufgrund einer gelbroten Karte das Spielfeld verlassen musste, fand der SC in Überzahl wieder etwas besser ins Spiel. Bei einem direkten Freistoß aus 17 Metern vereitelte abermals Hieß den Anschlusstreffer der Gastgeber. Der tüchtige FCD-Keeper musste sich in der Schlussphase erstmals geschlagen geben, als er unerwartet dem holprigen Platz nicht trotzen konnte und ein tückischer Aufsetzer von Schadt in den FCD-Maschen landete. Kurz darauf verließ dann auch ein SC-Akteur mit Gelbrot das Spielfeld, so dass die Reihen wieder ausgeglichen waren. In der Nachspielzeit verkürzte der eingewechselte Wünsche auf 2:4 und im Gegenzug scheiterte Kegler am linken Außenpfosten des SC-Tores. Ein eminent wichtiger und letztlich nie gefährdeter Sieg der Gäste stand mit dem Schlusspfiff zu Buche, während die Gastgeber in ihrem ersten Spiel nach der Winterpause enttäuscht das Spielfeld verließen.


SC Ennerich: Sascha Huth, Leon Friebe, Christopher Glassner, Samet Askan, Tobias Barfuss, Andre Hacker Marius Hummer, Yasin Johnson, Francesco Schadt, Flamur Smakaj, Thomas Stahl, Ergänzungsspieler: Mustafa Sharif, Philipp Wünsche, Matthias Zimmermann

FC Dorndorf II: Christopher Hieß, Lukas Ehl (61. Marius Jung), Philipp Stahl, Lukas Stillger, Jens Keilwerth, Jonas Lahnstein, Benny Kegler, Martin Rduch, Johann Zahn, Lukas Lahnstein (72. Christopher Müller), Marco Jung Ergänzungsspieler: Mario Grossmann

Tore: 0:1, 0:2 Philipp Stahl (12./ 45.+2, FE), 0:3 Lukas Lahnstein (45.+5), 0:4 Marco Jung (50.) 1:4 Francesco Schadt (78.), 2:4 Philipp Wünsche (90.+3)

Schiedsrichter: Franz-Josef Zirfas

Zuschauer: 70

Unsere Sponsoren
<<  Dezember 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31