FC Dorndorf II – TuS Linter 3:4 (2:0) Kreisliga B-Liga Limburg/Weilburg


Sonntag, den 01.11.2015, 13:00 h
Pressestelle: FC Dorndorf
von Wolfgang Blaum

Spielbericht: Nach hektischem Beginn verzeichneten die „Frösche“ die erste gute Torchance in der 7. Minute, als Ourduoillie im 16-er der Gastgeber frei zum Schuss kam und Zahn hervorragend parierte. Danach fand der FCD immer besser ins Spiel und der insbesondere in der ersten Hälfte überragend agierende Dorndorfer Spielertrainer Grossmann setzte die Akzente. So landete In der 12. Minute ein Freistoß von ihm auf die Latte des Linterer Gehäuses. Kurz darauf kam Rduch für den FCD von der rechten Seite zu einer guten Gelegenheit, doch er verfehlte mit seinem Abschluss knapp das Tor der Gäste. Dann prüfte Yoshimura TuS-Keeper Jung aus 25 Metern mit einem Aufsetzer, doch dieser zeigte sich auf dem Posten. Aber auch die Gäste blieben stets gefährlich und kamen zu einer guten Möglichkeit, als Grossmann bei einem Duell im 16-er das Nachsehen hatte, doch der Linterer Angreifer verzog. Als dann aber Yoshimura von der rechten Seite wunderschön auf den kurzen Pfosten flankte, vollstreckte Arslan in gewohnter Manier zur Führung für die Gastgeber. Kurz darauf verpasste Ehl per Kopf, nach einem erneut gefährlichen Freistoß von Grossmann, das Tor der Gäste. Doch dann besorgte Grossmann für seine Mannschaft per Direktabnahme einen zu kurz abgewehrten Ball der Gästeabwehr zur 2:0 Führung des FCD und noch vor dem Seitenwechsel lenkte TuS-Keeper Jung einen brandgefährlichen Freistoß von ihm gegen den Pfosten. Nach der Pause fanden die Gäste wesentlich besser ins Spiel und kamen nach einem Eckball durch Ciancimino per Kopf zum Anschlusstreffer. In der 57. Minute gelang den Gästen nach einer doppelten Abseitsposition, die der zuvor sehr sicher leitende Schiri offensichtlich gegen die tief stehende Sonne nicht erkannt hatte, durch Roth der Ausgleich. Doch der FCD sollte ins Spiel zurückfinden: Zunächst wurde Arslan im Strafraum gefoult und er selbst verwandelte in unnachahmlicher Manier zur erneuten Führung für seine Mannschaft. Kurz darauf erkämpfte sich Arslan am Strafraum der Gäste den Ball und hatte die Möglichkeit, das Spiel zu entscheiden, doch TuS-Keeper Jung reagierte glänzend. In der 78. Minute kamen die Gäste mit einer Flanke hinter die FCD-Abwehr und dem dort abnehmenden Bieger zum Ausgleich. Wenig später dann der kuriose Siegtreffer für die Gäste: Roth schoss von der linken Seite auf das Dorndorfer Tor, ein TuS Angreifer stand klar im Abseits, erreichte mit seinem Bein nicht mehr den Ball und der Schiri erkannte richtigerweise auf Abseits, noch bevor das Leder ins Tor trudelte. Nach heftigen Protesten der Gastgeber gab der Schiri schließlich das Tor und besiegelte damit den glücklichen Sieg des Tabellenführers. Für die Dorndorfer mehr als ärgerlich, aber auch das zu ertragen gehört zum Fußball.

FC Dorndorf II: Johann Zahn, Lukas Ehl, Maximilian Blaum, Lukas Stillger, Philipp Stahl, Benny Kegler, Martin Rduch, Gökhan Arslan, Mario Grossmann, Lukas Lahnstein (85. Marius Jung)  Wataru Yoshimura, Ergänzungsspieler: Alexander Schnee

TuS Linter: Kevin Jung, Julian Talaska, Vladimir Six, Marc Sawall, Stephan Unruh, Jeffry Ourdouillie, Dominik Stahl (61. Maximilian Bieger), Yavuz Karaagac, Ciancimino Pasquale, Jonas Dobberstein, Pierre Roth, Ergänzungsspieler: Markus Rein, Francesco Korsch, Maximilian Bieger, Dennis Kuhn

Tore: 1:0 Gökhan Arslan (19.), 2:0 Mario Grossmann (34.), 2:1 Pasquale Ciancimino (47.), 2:2 Pierre Roth (61.), 3:2 Gökhan Arslan ((67.), 3:3 Maximilian Bieger (78.), 3:4 Pierre Roth (82.)

Schiedsrichter: Dietmar Noll (Niedererbach)

Zuschauer: 70

Unsere Sponsoren
<<  Oktober 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
22232425262728
293031