Verbandsliga Mitte - Farceball statt Fußball

Auf dem Platz in Dotzheim standen für die Heimmannschaft am späten Samstagnachmittag immerhin acht Fußballer, auf dem Spielberichtsbogen fanden sich hiervon jedoch nur fünf Aufrechte wieder. Mit einer Sechserkette am eigenen Strafraum und einem einsamen Harun Erdogan als Sturmführer an der Mittellinie bemühte sich die „Heimacht“ mit stets fairen Mitteln das absehbare Debakel in Grenzen zu halten. Den spielerischen Fähigkeiten ihrer Gäste,  die von Beginn an hochkonzentriert zu Werke gingen, hatte der Tabellenletzte unter diesen Voraussetzungen wenig entgegenzusetzen. Im Minutentakt erspielten sich die Westerwälder ihre Chancen, der tapfere Torwart Azar und das Torgehäuse verhinderten eine noch höhere Niederlage. So blieb es bei dein Treffern von Röhrig (3), Görgülü , der den Torreigen in  der 2. Minute eröffnete und mit dem Halbzeitpfiff abschloss, Steul, Kim, Nagasawe und Neugebauer (je 1). Als effektiv erwies sich der Tabellenletzte bei der eigenen Torausbeute: Die einzige Chance nutzte Topcu nach einem Eckball zum Ehrentreffer. Bei der Behr-Elf und ihren mitgereisten Anhängern konnte trotz der Toreflut keine rechte Freude aufkommen. So war auch beim FCD niemand böse, dass diese Farce mit dem Halbzeitpfiff zu Ende war. Die Anreise von immerhin 75 km und die 5 Euro Eintritt hätte man sich allerdings besser gespart. Auch wenn die Akteure auf dem Platz das Beste aus der Situation machten: Zu wenig hatte diese Begegnung mit ernsthaftem Fußball und sportlichem Wettkampf zu tun.
Bleibt abzuwarten, wie das Spiel gewertet wird und was auf die nächsten Gegner der Wiesbadener zukommt. Von den eigentlich Verantwortlichen für die Misere war wohl gestern keiner vor Ort. Den anwesenden „Kümmerern“ um Trainer Sahin gebührt in ihrer schwierigen Situation Anteilnahme, nicht Häme. Am Rande des Spiels waren unterschiedliche Aussagen zur Zukunft der  Mannschaft zu hören. Das Spektrum der Spekulationen reichte von einem endgültigen Aus noch an diesem Wochenende bis zu einem Wiederaufbau in der Winterpause.

FC Dorndorf :
Kesseler, Groß M., Kurihara, Groß Chr., Neugebauer, Kröner, Nagasawea, Görgülü, Kim, Steul, Röhrig

SV Türkisch Wiesbaden:
Azar, Akinci, Topcu, Karadag, Erdogan und 3 weitere

Tore : 0:1 (2.), 1:9 (45.) Görgülü, 0:2 (11.), 0:5 (25.), 06 (26.) Röhrig, 0:3 (13.) Steul, 0:4 Kim (21.), 0:7 (30.) Nagasawa, 1:7 (35.) Topcu, 1:8 (42.) Neugebauer.

Schiedsrichter : Mirko Radl (Biebesheim),  Zuschauer : 70

  • Andrea Zey Nagelstudio
  • Auto Bach
  • Autozentrale Eichmann
  • Autohaus Lothar Kegler
  • Autohaus Ulrich
  • Autohaus Seifert
  • A. Zimmermann Zweiradhandel
  • Basalt Aktien Gesellschaft
  • Goerner GmbH Stuckateure und Maler
  • Autohaus BMW Wuest
  • Dornburger Betonwerke GmbH
  • Dorfschaenke
  • Dornburg Reisen
  • Edgar Grass Spedition
  • Forstbetrieb Guderjahn
  • Franz IT-Service
  • Herzberg Getraenke GmbH
  • HEUS-Betonwerke
  • Bauunternehmen Klaus Duchmann
  • Kreissparkasse Westerwald
  • Krischke Kuechen
  • Kroener Bedachung GmbH
  • Landmetzgerei Schneider
  • Lorger und Partner GbR
  • Malermeister Wirfler
  • Markus Plotz
  • Martin Naturstein KG
  • Rees Menges Nagel Rechtsanwaelte
  • Niveau Konzepte fuer ein schoeneres Zuhause
  • Optik Heep Moderne Augenoptik
  • Pauly das Zentrum der Buerowelt
  • Ihr kompetenter IT und Kommunikations Service Partner im Westerwald
  •  Pinguin-System GmbH
  • Pinguin-System GmbH
  • Plansecure der Finanzplaner
  • Point S Reifen, Raeder, Auto-Service
  • Polytan Kunststoffbelaege
  • Preis Bodenbelaege
  • Retagne Bauzentrum
  • Generalagentur Peter Lieber RundV Versicherung in Dornburg-Dorndorf
  • Schachtsan
Unsere Sponsoren
<<  Januar 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
2223242526
293031