Verbandsliga Mitte - FC Dorndorf  -  FV Breidenbach abgebr.  ( 1 : 0 )

Pressebericht
Von Joachim Lahnstein

Vorwort :
Im Spiel gegen den FV Breidenbach wurde mit Beginn der Halbzeitpause das Flutlicht eingeschaltet, welches zu diesem Zeitpunkt komplett funktionierte. Kurz vor Anpfiff der zweiten Halbzeit fiel das Flutlicht teilweise aus, sodass das Spiel nicht mehr fortgesetzt werden konnte und der Schiedsrichter nach 45 Minuten Wartezeit das Spiel abbrach. Wir bedauern dies sehr und können unsere Gäste aus Breidenbach sowie alle Zuschauer hierfür nur um Entschuldigung bitten. Bereits nach dem teilweisen Ausfall der Anlage beim Spiel gegen Watzenborn-Steinberg wurden noch am Folgetag in der Vorsicherung neue Kabel eingezogen sowie die Sicherungen erneuert. Für den Tag des Spieles gegen Breidenbach waren für den Vormittag weitere elektrotechnische Arbeiten geplant, die aber kurzfristig nicht erledigt werden konnten, weil der Monteur nicht zur Verfügung stand. Nachdem am 08.11.14 Messungen im Bereich der Sicherungen und der Vorschaltgeräte stattgefunden hatten und für das Spiel gegen Breidenbach vorsorglich alle überflüssigen Stromverbraucher abgeschaltet und vermeintliche „Stromfresser“ erst gar nicht zum Einsatz kamen, waren sich die Verantwortlichen im FCD sicher, dass ein erneuter Ausfall der Anlage so gut wie ausgeschlossen werden kann. Die Ursachenforschung scheint sich für uns somit schwieriger zu gestalten als angenommen. Das anschließende Spiel der zweiten Mannschaft konnte übrigens ohne Unterbrechung stattfinden. Die Anlage war ab 18.15 Uhr wieder -mit Ausnahme eines Strahlers an der Mittellinie- intakt. Sollte es zu einem Wiederholungsspiel gegen den FV Breidenbach kommen, werden wir selbstverständlich unseren Gästen entgegenkommend sein und allen Zuschauern freien Eintritt gewähren.


Zum Spiel :
Die Gäste aus Breidenbach zeigten von Beginn an starkes Pressing und hohe Laufbereitschaft, sodass die Elf des FCD nicht recht ins Spiel fand. In der 16. Minute hatte Gästeakteur Wagner die Führung auf dem Fuß, doch völlig freistehend verzog er knapp. Dann musste in der 25. Minute für den guten FCD-Keeper Kesseler die Latte herhalten. Wieder war Janick Wagner der Schütze.
Insbesondere der pfeilschnelle Afriyie und Felix Baum machten den Einheimischen das Leben schwer.
Erst nach guten 25 Minuten kam der FCD auf. David Röhrig wurde 18 Meter vor dem Strafraum rüde von hinten attackiert ; ein Foul Marke „dunkelgelb“. Der Schiedsrichter beließ es bei Gelb. Die Gäste, denen man die gute Form der Vorwochen sichtlich anmerkte, machten weiterhin gehörig Dampf und erspielten sich zwei weitere Großchancen aus kürzester Distanz, doch Fortuna stand Pate für die Schwarz-Weißen. Insofern fiel die Führung für den FCD überraschend. Nach tollem Doppelpass im Sechzehner zwischen Keisuke Nagasawa und Kilic Görgülü kam David Röhrig aus zentraler Position an den Ball. Mit einer feinen Körpertäuschung düpierte er Gästekeeper Dünhaupt und schob cool ein. Mit dieser eher schmeichelhaften Führung ging es zum Halbzeittee. Die wenigen Zuschauer freuten sich bei unangenehmen Temperaturen auf eine feurige zweite Halbzeit…..doch es sollte anders kommen.

FC Dorndorf  :
Kesseler, M. Groß, Chr. Groß, Kröner, Markovic, Röhrig,  Görgülü, Kim, Nagasawa, Neugebauer, Steul,

FV Breidenbach :
T. Dünhaupt, Brandl, Heinz, Wagner, Damm, Baum, Afriyie, Schmitt, Yildirim, Novakov, Reiprich
    
Tore :  1:0 Röhrig (44.)

Gelbe Karten :  Görgülü, Röhrig, Brandl
Gelb-Rote Karten : keine
Rote Karten : keine        
Schiedsrichter : Tobias Panzer (Butzbach)
Zuschauer : 120

 

 

Unsere Sponsoren
<<  Oktober 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
22232425262728
293031