FC Dorndorf gegen FV Breidenbach       3 : 3     (3  :  1)

Pressebericht 11teamsports Verbandsliga Hessen Mitte
Pressestelle FC Dorndorf
Von Joachim Lahnstein

In einer enorm spannenden und kampfbetonten Partie mit einer gewitterbedingten 25-minütigen Unterbrechung kurz vor der Halbzeitpause trennten sich beide Teams mit einem leistungsgerechten Unentschieden. Dabei zeigte die Elf des FCD in der ersten Hälfte ihre beste Saisonleistung, spielte geradlinig nach vorne und wurde mit drei blitzsauberen Toren belohnt. Manuel Groß brachte die Schwarz-Weißen nach einem Eckball per Kopf in Führung (6.), ehe Mohammad Katzerooni nach einer halben Stunde rechts freigespielt wurde und mit einem geschickten Lupfer aus spitzer Position Keeper Ochs überwand. Erst jetzt verzeichneten die Gäste ihre erste Torchance, als Noriega aus halbrechter Position verzog (34.). Kelvin Lima und Mohammad Katzerooni machten viel Betrieb vor dem gegnerischen Tor, und Marc Henkes krönte seine gute Leistung mit dem 3:0 in der 40. Minute. Zentral vor dem Tor düpierte er seinen Gegenspieler Moos und drückte das runde Leder mit etwas Glück und am Keeper vorbei ins Netz. Einen kleinen Wermutstropfen mussten freilich die Schilling-Schützlinge schlucken, als in der 45. Minute Breidenbachs Torjäger Felix Baum, der im übrigen  von der FCD-Abwehr aufmerksam abgeschirmt wurde, im Strafraum gefoult wurde. Novakov ließ sich die Chance nicht entgehen und verkürzte auf 3:1. Dann kam die Unterbrechung wegen eines heraufziehenden Gewitters, und die Gäste kamen mit deutlich mehr Elan aus den Kabinen. Bereits der erste Angriff brachte das 3:2 durch Wanke, der  sträflich frei stand und keine Mühe hatte, den über links vorgetragenen Angriff über Novakov per Kopf zu vollenden (46.). Das war das Startsignal für die Gäste, denn jetzt drängten sie mit Macht auf den Ausgleich. Die FCD-Abwehr hielt aber zunächst noch stand, musste aber in der 81. Minute dann doch das Ausgleichstor quittieren. Novakov wurde zielgenau von rechts zwischen die beiden Innenverteidiger des FCD bedient und köpfte unhaltbar für Niklas Kremer ein. Kelvin Lima hatte dann den Sieg auf dem rechten Fuß (85.), doch die vielbeinige Breidenbacher Abwehr hatte etwas dagegen. Auffälligster Akteur bei den Gästen aus Breidenbach war Nikola  Novakov, beim FCD zeigten alle Spieler eine vorzügliche kämpferische und geschlossene Mannschaftsleistung, auch wenn es am Schluss nur zu einem Punkt reichte. Die Rehabilitation für den mauen Auftritt in Bicken war geglückt.

FC Dorndorf: Kremer, Schneider, Fujita, Groß, So. Mansur, Blättel, Henkes, Wilhelmy, Lima, Reifenberg (72. M. Schick), Katzerooni

FV Breidenbach: Ochs, Sonnenberg (46. Kapitza) Pfeiffer, Weber, Bender, Wanke, Baum, Noriega (67. S. Reiprich), Moos, Michel, Novakov

Tore: 1:0 Groß (6.), 2:0 Katzerooni (30.), 3:0 Henkes (40.), 3:1 Novakov (45., FE), 3:2 Wanke (46.), 3:3 Novakov (81.)

Gelbe Karten: Reifenberg, S. Reiprich Schiedsrichter: Patrick Böttcher (Kaub)  Zuschauer: 40

Unsere Sponsoren
<<  November 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
2627282930