FC Dorndorf  -  TuS Dietkirchen     0 : 0

Pressebericht 11teamsports Verbandsliga Mitte
Pressestelle FC Dorndorf
Von Joachim Lahnstein

Bei hochsommerlichen Temperaturen nahmen die Gäste das Spiel in die Hand und kamen nach einem sehenswerten Freistoß aus halblinker Distanz durch Schäfer auch gleich zu  einer Großchance (11.), doch Niklas  Kremer drehte den Ball mit den Fingerspitzen an die Latte und von dort ins Toraus. Die Elf des FCD ließ die favorisierten Gäste kommen und wartete auf Konter. Yannik Blättel hatte in der 19. Minute die Führung auf dem Kopf, doch sein Kopfball war zu schwach und sichere Beute von Raphael Laux. Die Mannschaft von Thorsten Wörsdörfer agierte fortan viel mit langen Bällen auf die Außenstürmer, die allerdings in der Sturmmitte keine Vollstrecker fanden. So waren beide Abwehrreihen stets im Bilde. Mitte der ersten Halbzeit kam dann der FCD immer besser ins Spiel, doch auch jetzt entstanden Torchancen kaum aus einer durchdachten Aktion heraus. Mario Schneider hatte zwar noch eine Kopfballchance nach einem Eckball(40.), doch es blieb beim torlosen Remis zur Halbzeit.
In der zweiten Hälfte hatte dann die Schilling-Elf deutlich mehr vom Spiel. Insbesondere über die rechte Seite wurden drei sehenswerte Angriffe vorgetragen, die Gäste verteidigten jedoch mit Glück und Geschick. Die größte Torchance vergab dann FCD-Stürmer Mohammad Katzerooni. Er hatte sich auf links bis in den Strafraum durchgespielt und musste eigentlich nur noch zur Mitte passen, wo Florian Schick einschussbereit lauerte. Stattdessen schoss er Raphael Laux das runde Leder in die Hände (60.). Die Führung für den FCD wäre jetzt durchaus verdient gewesen. Auf der anderen Seite rettete der Dorndorfer Keeper Kremer noch einmal mit toller Fußabwehr gegen den heranstürmenden Leukel (82.). FCD-Mittelstürmer und Neuzugang Lima war vorher nach feiner Einzelleistung ebenfalls nach dran am Torerfolg, doch Raphael Laux parierte großartig (64.).
Insgesamt gesehen entspricht das Ergebnis den gezeigten Leistungen und bildet für die Mannschaft des FCD eine solide Grundlage für die weiteren Spiele der Saison.

FC Dorndorf:
Kremer, Meloni, Groß, Schneider, Blättel, Schick, So. Mansur, Wilhelmy (85. Gelb-Rot), Lima (85. Ito), Katzerooni (70. Sa. Mansur), Fujita

TuS Dietkirchen:
Laux, Schäfer, Wenig, Rademacher (34. Bergs), Hautzel, Mink (60. Dankof), Leukel, Zuckrigl, Stahl, Dietrich, Lorkowski

Tore: keine
Gelbe Karten: Meloni, So. Mansur, Katzerooni, Schick (Dorndorf); Rademacher, Wenig (Dietkirchen)
Gelb-Rote Karten: Wilhelmy
Schiedsrichter: Lukas Heinek (Gießen)
Zuschauer: 310

FC Dorndorf:


TuS Dietkirchen:

Tore:
Gelbe Karten:
Schiedsrichter:
Zuschauer:

Unsere Sponsoren
<<  November 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
2627282930