SF/BG Marburg  -  FC Dorndorf 4 : 3    (2 : 1)

Pressebericht 11teamsports Verbandsliga Mitte
Pressestelle FC Dorndorf
Von Joachim Lahnstein

Der FCD reiste mit dem allerletzten Aufgebot nach Marburg, denn neben den Dauerverletzten Tom Geie und Lucas Horz fehlten auch noch Joshua Zey, Lukas Fries, Niklas Rhein und Soheil Mansur, sodass nur Co-Trainer Florian Schmidt und der Vorsitzende Jonas Lahnstein auf der Ersatzbank Platz nahmen. Überraschend gingen die Schwarz-Weißen in Führung. In der 10. Minute tankte sich der beste Dorndorfer, Mohammad Katzerooni, auf rechts durch und bediente Sturmführer Jonathan Kap, der nur noch einschieben musste. Postwendend kam allerdings der Ausgleich durch Czyrzewski (15.) und dann die Führung durch den gleichen Akteur (21.). Die Gastgeber zeigten die reifere Spielanlage, der FCD jedoch setze Nadelstiche und hätte bei zwei Großchancen sogar wieder in Führung gehen können. Thomas Wilhelmy`s Schuss kratzte jedoch ein Marburger noch von der Torlinie, das gleiche Missgeschick hatte Mohammad Katzerooni  zehn Minuten vorher ebenfalls. Unmittelbar nach Anpfiff zur 2. Halbzeit zeigten dann die Blau-Gelben einen ihrer vielen gefährlichen Angriffe, den Jan Loewer erfolgreich abschloss (46.). Die Mannen von Marc Schilling steckten jedoch nicht auf und kamen tatsächlich durch zwei blitzsaubere Tore zum Ausgleich. Mohammad Katzerooni umkurvte im Sechzehner der Gastgeber zwei Gegenspieler und schoss aus spitzem Winkel ein (61.). Dann biss sich Nicola Meloni auf dem rechten Flügel durch und flankte haargenau auf Sturmführer Jonathan Kap, der mit einem sehenswerten Drehschuss den verdienten Ausgleich erzielte (80.). Jetzt schwanden die Kräfte beim FCD zusehends und man musste noch den Siegtreffer durch Jan Loewer hinnehmen, der nach einem Freistoß aus dem Halbfeld zur Stelle war und mit dem Kopf über Niklas Kremer hinweg einnetzte (87.). Wiederum ein unglücklicher Spielverlauf, ein Unentschieden wäre von den Chancen her heuer drin gewesen. Denn auch Yannik Blättel hatte noch eine sog. hundertprozentige, doch freistehend schoss er in der Schlussminute Keeper Olujic an.

SF/BG Marburg: Olujic, Winhauer (50. Eidam), Xenokalakis, Loewer, Jogataki, Czyrzewski, Lauer, Huhn (60. Berger), Leinweber, Haberzettl, Moreno

FC Dorndorf: Kremer, Meloni, M. Groß, Schneider, Chr. Groß, Kunz, Blättel, Kilic,  Wilhelmy, Katzerooni, Kap

Tore: 0:1 Kap (10.), 1:1 Czyrzewski (15.), 2:1 Czyrzewski (21.), 3:1 Loewer (46.), 3:2 Katzerooni (61.), 3:3 Kap (80.), 4:3 Loewer (87.) Gelbe Karten: Katzerooni, Blättel Schiedsrichter: Pascal Loschke (Kassel) Zuschauer: 80

Unsere Sponsoren
<<  November 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
2627282930