FC Dorndorf    -   TuS Dietkirchen      1 : 2      ( 0 : 0 )

Pressebericht 11teamsports Verbandsliga Mitte
Pressestelle FC Dorndorf
Von Joachim Lahnstein

Das Derby begann sehr verhalten, keine der beiden Teams wollte früh in Rückstand geraten. Erst in der 22. Minute gab es so etwas wie den ersten Aufreger, doch FCD-Sturmführer Jonathan Kap fand in Dietkirchens Keeper Laux nach einem Flachschuss aus 20 Meter seinen Meister. Im weiteren Spielverlauf neutralisierten sich beide Mannschaften, Torraumszenen waren Mangelware. Die Einheimischen gingen dabei etwas engagierter zu Werke als die Gäste, doch echte Torgefahr konnten sie bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr erzeugen. Die Gäste ihrerseits hatten nach vorne nichts zu bieten, Max Zuckrigl war abgemeldet, ebenso Thomas Wilhelmy auf FCD-Seite.
Die zahlreichen Zuschauer sahen auch in Halbzeit zwei ein sehr gemächliches Verbandsligaderby, denn viele nicht zu Ende gespielten Angriffe bestimmten die Szenerie, die jetzt die Gäste etwas mehr bestimmten. Die Abwehrreihen waren immer Herr der Lage, und erst in den letzten zehn Minuten gab es Sehenswertes zu sehen. Den Anfang machte Dietkirchens Robin Dankof, der eine feine Bogenlampe aus halbrechts im Netz des FCD unterbrachte (79.), Dietkirchens erste Torchance im gesamten Spiel. Ähnliches Geschehen dann auf der Gegenseite: Nach einem Eckball von Christian Groß war Lucas Fries zur Stelle und erzielte mit einer tollen Direktabnahme quasi im Gegenzug den verdienten Ausgleich (80). Ein Unentschieden wäre somit das logische Ergebnis gewesen und hätte den gezeigten Leistungen absolut entsprochen. Doch erneut nahte die Schlussminute, und die Gäste machten aus der zweiten Chance das zweite Tor. Robin Dankof war wieder zur Stelle, nachdem nach einem Eckball des TuS Verwirrung im FCD-Strafraum herrschte und er mit Hilfe des ein oder anderen Abwehrbeines der Hausherren den glücklichen Sieg der Gäste sicherstellte (89.).
Villmar TV übertrug in Zusammenarbeit mit dem Fußballportal FLW24 das Spiel, das am 09.04.18 ab 18 Uhr im Internet zu sehen ist.


FC Dorndorf:
Kremer, Meloni, M. Groß, Fries, Kunz, Mansur, Geie (45. Rhein), Chr. Groß, Wilhelmy, Kap, Katzerooni 70. Rduch)

TuS Dietkirchen:
Laux, Nickmann, Schmitt, Rademacher, Mink (73. Müller), Hautzel, Leukel, Dankof, Zuckrigl, Stahl, Bergs

Tore: 0:1 Dankof (79.), 1:1 Fries (80.), 1:2 Dankof (89.)
Gelbe Karten: Chr. Groß, Meloni (FC Dorndorf); Rademacher, Stahl (TuS Dietkirchen)
Rote Karten:
Schiedsrichter: Fabian Bierau (Weimar/Lahn)
Zuschauer: 300

Unsere Sponsoren
<<  November 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
2627282930