FC Dorndorf vs. SC Waldgirmes       1:2   (0:1)

Pressebericht Verbandsliga Mitte
Pressestelle FC Dorndorf
Von Joachim Lahnstein

Gegen den Tabellenführer aus Waldgirmes lag zunächst die Führung für die engagierte Müller-Elf des FCD in der Luft, aber Thomas Wilhelmy, der in der 4. Minute frei vor Torwart Grutza auftauchte, kam zu Fall. Ebenso wie der Waldgirmeser Keeper, doch der umsichtig leitende Schiedsrichter konnte kein elfmeterreifes Foul erkennen. Kurz danach stand Niklas Kremer im Brennpunkt, aber er parierte großartig gegen Andreas Schäfer (11.). Das Spiel hatte direkt Fahrt aufgenommen, und die zahlreichen Zuschauer sahen ein sehr ansehnliches Verbandsligaspiel. Zwei Freistöße für den FCD in der 15. und 17. Minute aus aussichtsreicher Position sowie ein Kopfball von Gästestürmer Kretschmann, den Niklas Kremer in sensationeller Manier noch um den Pfosten drehen konnte, waren die nächsten Aufreger.
Die Gäste aus Waldgirmes hatten etwas mehr vom Spiel und machten vor allem über die rechte Seite Druck auf das Dorndorfer Tor. A. Schäfer hatte dann die Gästeführung auf dem Fuß, doch er verzog aus kurzer Distanz von der halblinken Seite (26.). Jetzt kam der FCD immer besser ins Spiel und bot dem Favoriten einen offenen Schlagabtausch. Insofern fiel das Führungstor der Gäste etwas überraschend, aber Goalgetter Langholz war zur Stelle und verwertete einen klugen Pass aus halbrechter Position zum ersten Treffer der Partie (40.).
In der zweiten Halbzeit bot dann die Mannschaft des FCD eine überragende kämpferische Leistung, die auch mit etlichen Torchancen belohnt wurde. Florian Kröner packte den Hammer aus und ließ Gästekeeper Grutza bei seinem strammen Schuss  aus 22 Metern keine Abwehrchance (59.). Jetzt war der FCD am Drücker, versäumte es aber, aus seiner Drangperiode, die bis zur 70. Minute reichte, Kapital zu schlagen. Anders der Tabellenführer. Haas und Schmidt lenkten das Spiel ihrer Elf geschickt, ohne wirkliche Torgefahr für Niklas Kremer zu erzeugen. Beim ersten ernstzunehmenden Angriff der zweiten Hälfte war aber M. Schneider zur Stelle und vollstreckte aus halblinker Position zur etwas schmeichelhaften Gästeführung (73.). Die letzten Minuten rannten dann die Mannen von Friedel Müller dem Rückstand hinterher, und Martin Wilk sowie Thomas Wilhelmy wirbelten ordentlich in der Offensive. Doch alle Bemühungen der Schwarz-Weißen blieben vergebens, man musste sich dem etwas abgebrühteren Team aus Waldgirmes geschlagen geben. Ein Unentschieden hätte sich die Müller Elf allemal verdient gehabt.

FC Dorndorf :
Kremer, M. Groß, Meloni, Kunz, Blättel, Chr. Groß, Kröner, Weinand, Wilhelmy (79. Seibel), Wilk (79. Perquku), Vorschneider

SC Waldgirmes :
Gritza, Lang, Schmidt, Öztürk, Langholz, Haas, Hartmann (73. S. Schneider), M. Schneider, Schäfer, Kretschmann (83. Hardt), Siegel

Tore : 0:1 Langholz (40.), 1:1 Kröner (59.), 1:2 M. Schneider (73.)
Gelbe Karten : Chr. Groß, M. Schneider, Schmidt, Haas, Hardt
Gelb-Rote-Karten : keine    
Schiedsrichter : Raik Noll (Büdingen)
Zuschauer : 220

Unsere Sponsoren
<<  Oktober 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
22232425262728
293031