VfB Wetter  vs.  FC Dorndorf      :      ( 0 : 0 ) 


Verbandsliga Mitte
Pressestelle FC Dorndorf
Von Joachim Lahnstein

Die Müller-Elf gestaltete die erste Halbzeit aus einer weitgehend geordneten Defensive heraus und kam kaum zu nennenswerten Torgelegenheiten. Einzig Manuel Groß bereits nach 4 Minuten hatte eine direkte Einschussmöglichkeit, war aber zu ungenau im Abschluss. Bei Wetter zog Oklitschek die Fäden im Mittelfeld, aber auch seine Pässe auf die schnellen Sabino und Afriyie wurden Beute der aufmerksamen FCD-Verteidiger. Allerdings setzte sich Sabino in der 45. Minute fein auf links durch und kam von der Torauslinie zum Pass nach innen. Niklas Kremer fischte sich den Ball aber vor einem einschussbereiten Akteur der Gastgeber weg. So blieb es beim gerechten Unentschieden zum Pausentee.
Die erste Viertelstunde der zweiten Halbzeit verschliefen die FCD-Spieler, erst in der 62. Minute traf Christian Groß nach feiner Vorarbeit von Perquku den Außenpfosten. Die überraschende Führung gelang schließlich Thomas Weinand in der 72. Minute nach toller Vorabriet von Perquku. Der Vorsprung war durchaus glücklich, denn Wetter war nach wie vor spielbestimmend, allerdings ohne Durchschlagskraft. Den verdienten Ausgleich erzielte Müller nach einem Foul von Chr. Groß an einem Akteur des VfB (81.). Insgesamt gesehen war das eine eher magere Vorstellung beider Teams, die Punkteteilung geht in Ordnung.

VfB Wetter :
Diehl, Borawski, Giuda (46. Erdem), Braun (67. Müller), Broessel, Oklitschek, Langhoff, Afriyie, Taskiran, Prior, Arsenio Sabino
FC Dorndorf :
Kremer, Schneider, M. Groß, Wilk, Fries, Weinand, Chr. Groß (84. Wilhelmy), Kröner, Perquku (75. D. Seibel), Kunz, Meloni

Tore : 0:1 Weinand (72.), 1:1 Müller (81. FE)

Gelbe Karten : Fries, Chr. Groß, Erdem
Schiedsrichter : Sascha Bauer (Fritzlar)
Zuschauer : 180

Unsere Sponsoren
<<  November 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
2627282930