FC Dorndorf - FV Breidenbach 4:2 (0:1)

 

Verbandsliga Mitte
Pressebericht
Von Joachim Lahnstein

In diesem letzten Heimspiel der laufenden Saison ging es direkt zur Sache. Beide Teams wählten eine offensive Spielweise mit frühem Stören des Gegners, und so entwickelte sich schnell ein intensives Spiel, bei dem die Gäste aus Breidenbach mit enormem Kampfgeist aufwarteten. Felix Baum erzielte bereits in der 17. Minute die Gästeführung. Aus zentraler Position kam er zum Schuss, nachdem er nur für einen Bruchteil einer Sekunde aus dem Blickwinkel der FCD-Abwehr verschwunden war. Jetzt drehte der FCD auf, und David Röhrig stand dreimal im Focus des Geschehens. Florian Kröner, Jung Hun Kim und Soheil Mansur brachten ihn jeweils in Schussposition, doch immer war ein Breidenbacher Abwehrbein dazwischen. Moritz Steul machte ebenfalls ordentlich Dampf über den rechten Flügel, doch die zweikampfstarken Gäste hielten dagegen. Florian Kröners Schuss in der 39. Minute wurde noch leicht abgefälscht, und Keeper Schwahn konnte parieren. Ein Unentschieden wäre sicherlich zum Pausentee verdient gewesen. So blieb die Erkenntnis, dass die Gäste einen Schuss cleverer agierten.
In der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer eine FCD-Elf, die sich noch einmal steigerte und dem Gegner nur noch selten Luft zum Atmen ließ. Zunächst markierte Jung Hun Kim den überfälligen Ausgleich (66.), dann war er wiederum zur Stelle, um nach einem Freistoß von Florian Kröner im Nachschuss einzunetzen (72.). Die Schwarz-Weißen blieben weiter am Drücker, die Breidenbacher versuchten sich nach Kräften zu wehren. Die endgültige Entscheidung in diesem flotten und sehensreichen Spiel sollte schließlich David Röhrig vorenthalten bleiben. In zentraler Position tunnelte er zunächst seinen Widerpart und schob überlegt zum 3:1 ein (75.). Die Gäste ihrerseits haderten mit ihrem Schicksal, denn Wagner hatte zuvor mit einem Freistoß aus 20 Metern nur das Lattenkreuz anvisiert (61.). David Röhrig erhöhte gar noch auf 4:1 (90.), bevor Breidenbachs Damm in der Nachspielzeit noch auf 4:2 verkürzen konnte.
Insgesamt lässt sich der FCD-Elf eine starke Leistung attestieren, die nach einer in allen Mannschaftsteilen sehr guten kämpferischen, aber auch spielerisch sehr guten Vorstellung zustande kam.
   
FC Dorndorf:
Kremer, Schneider, M. Groß, Mansur, Neugebauer,  Kröner, Kim, Horz, Röhrig, Nagasawa (89. J. Lahnstein), Steul (85. Arslan)

FV Breidenbach :
Schwahn, Kapitza, Brandl, Heinz (76. Michel), Yildirim, Wagner, Damm, Baum, Novakov, S. Reiprich, J. Reiprich (61. Afriye)

Tore : 0:1 Baum (17.), 1:1 Kim (66.), 2:1 Kim (72.), 3:1 Röhrig (75.), 4:1 Röhrig (90.), 4:2 Damm (90.+3)
Gelbe Karten :  Baum, Afriye
Gelb-Rote Karten :
Rote Karten :
Schiedsrichter : Karsten Pfeiffer (Butzbach)
Zuschauer :  120

Unsere Sponsoren
<<  November 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
2627282930