FC Dorndorf  -  SG Kinzenbach 5:1 (4:0)


Verbandsliga Mitte
Pressebericht FC Dorndorf
Von Joachim Lahnstein

In den ersten 10 Minuten dieser Partie gegen die abstiegsbedrohte SG aus Kinzenbach hatten die Gäste ein leichtes Übergewicht und auch zwei gute Gelegenheiten, in Führung zu gehen. Ab der 15. Minute übernahm dann die Müller-Elf die Initiative und zog ihr gewohnt gekonntes Paß-Spiel auf. Bereits jetzt war erkennbar, dass bei den Gästen spielerisch nicht viel ging, folgerichtig fielen auch in schöner Regelmäßigkeit die Tore eins bis vier. Zunächst schickte Florian Kröner in der 18. Minute Jung Hun Kim auf die Reise, der aus spitzem Winkel traf (18.). Torwart Zoerb macht hier keine gute Figur. Machtlos war er dann, als David Röhrig in der 24. Minute mit einem Foulelfmeter traf ; der Schütze war zuvor von Zoerb gefoult worden. Nur drei Minuten später zündete Kim wieder seinen Turbo auf links, ließ die Kinzenbacher Abwehr stehen und schob an Zoerb vorbei zur beruhigenden 3:0-Führung ein. Der FCD ließ weiter gekonnt Ball und Gegner laufen, ohne sich verausgaben zu müssen. Zu dominant waren Neugebauer, Kröner und Mansur im Mittelfeld, als dass hinten etwas hätte anbrennen können. Die Pausenführung gelang schließlich dem bienenfleißigen Markus Neugebauer. Sein Schuss zum 4:0 aus 16 Metern in die Mitte des Tores schien allerdings nicht unhaltbar (33.). Die Schwarz-Weißen wurden somit den Vorgaben von Friedel Müller gerecht, denn sie zogen ein konzentriertes Spiel auf und unterschätzten den Gegner keineswegs.
In der zweiten Hälfte schalteten dann David Röhrig und Co. einen Gang zurück. Lediglich Florian Kröners Tor in der 59. Minute zum 5:0 brachte noch etwas Stimmung. Er zog auf links davon und überwand den Zerberus der Gäste mit einem trockenen Linksschuss ins lange Eck ; ansonsten konnten die Gäste aus Kinzenbach nur noch kurz vor Schluss Ergebniskosmetik betreiben. In der 83. Minute markierte Matthew Sheldon nach einem Eckball aus dem Gewühl heraus den Ehrentreffer für die tapferen Gäste.
Insgesamt gesehen war das ein völlig verdienter und nie gefährdeter Heimsieg für den FCD, bei dem die gesamte Mannschaft mit einer geschlossen guten Leistung überzeugen konnte.


FC Dorndorf :
Kremer, Schneider, M. Groß, Chr. Groß, Röhrig, Neugebauer, Kröner, Mansur, Kim (72. Choloyan), Horz (67. Rduch), Nagasawa (56. Steul)

SG Kinzenbach :
Zoerb, Schadeberg, Zuhric, Spottka, Sheldon, Ried, Feldbusch (70. Abraham), Rinn, Doering, Rennert, N. Mattig (66. Pandera)


Tore : 1:0 Kim (18.), 2:0 Röhrig (24., FE), 3:0 Kim (27.), 4:0 Neugebauer (33.), 5:0 Kröner (59.), 5:1 Sheldon (83.)
Gelbe Karten : Zoerb
Gelb-Rote Karten : keine
Rote Karten : keine
Schiedsrichter : Dennis Jantz (Wiesbaden)
Zuschauer : 130

  • Andrea Zey Nagelstudio
  • Auto Bach
  • Autozentrale Eichmann
  • Autohaus Lothar Kegler
  • Autohaus Ulrich
  • Autohaus Seifert
  • A. Zimmermann Zweiradhandel
  • Basalt Aktien Gesellschaft
  • Goerner GmbH Stuckateure und Maler
  • Autohaus BMW Wuest
  • Dornburger Betonwerke GmbH
  • Dorfschaenke
  • Dornburg Reisen
  • Edgar Grass Spedition
  • Forstbetrieb Guderjahn
  • Franz IT-Service
  • Herzberg Getraenke GmbH
  • HEUS-Betonwerke
  • Bauunternehmen Klaus Duchmann
  • Kreissparkasse Westerwald
  • Krischke Kuechen
  • Kroener Bedachung GmbH
  • Landmetzgerei Schneider
  • Lorger und Partner GbR
  • Malermeister Wirfler
  • Markus Plotz
  • Martin Naturstein KG
  • Rees Menges Nagel Rechtsanwaelte
  • Niveau Konzepte fuer ein schoeneres Zuhause
  • Optik Heep Moderne Augenoptik
  • Pauly das Zentrum der Buerowelt
  • Ihr kompetenter IT und Kommunikations Service Partner im Westerwald
  •  Pinguin-System GmbH
  • Pinguin-System GmbH
  • Plansecure der Finanzplaner
  • Point S Reifen, Raeder, Auto-Service
  • Polytan Kunststoffbelaege
  • Preis Bodenbelaege
  • Retagne Bauzentrum
  • Generalagentur Peter Lieber RundV Versicherung in Dornburg-Dorndorf
  • Schachtsan
Unsere Sponsoren
<<  April 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
232425262728
30