TSG Wörsdorf  -   FC Dorndorf      0 : 1    (0 : 1)


Verbandsliga Mitte
Pressestelle FC Dorndorf
Von Joachim Lahnstein

Auf dem Wörsdorfer Naturrasen kamen in der Anfangsphase auf beiden Seiten nur selten
ansehnliche Spielzüge zustande. Den Gastgebern merkte man an, dass sie unbedingt auf einen Punktgewinn aus waren, doch es dauerte bis zur 29. Minute, ehe sie die erste Torchance hatten. Nils Balder tauchte plötzlich vor Niklas Kremer auf, verfehlte aber das Tor knapp.Die Müller-Elf kam nur schwer ins Laufen, so richtig wurden auch die Zweikämpfe nicht angenommen. Ab der 30. Minute entwickelten aber die Müller-Schützlinge mehr Druck auf das Wörsdorfer Tor.  Zunächst zeigte Kim auf links eine feine Körpertäuschung und ließ zwei Verteidiger der Gastgeber stehen. Sein Schuss aus 16 Metern landete aber nur am Lattenkreuz (30.). Kröners Gewaltschuss leitete dann zehn starke Minuten des FCD an, die auch belohnt wurden. Nach einem Eckball war Manuel Groß zur Stelle und schoss aus kurzer Distanz ein (39.). Und wenn David Röhrig nur eine Minute später völlig freistehend das zweite Tor erzielt hätte, wäre eine Vorentscheidung gefallen. So blieb es bei der knappen Pausenführung für die FCD-Elf. In der zweiten Halbzeit zeigte dann wieder Niklas Kremer seine Klasse, indem er einen scharf geschossenen Elfmeter von Hasenstab parierte (49.). Zuvor war Christian Groß zu ungestüm seinen Widerpart angegangen. Insgesamt waren jetzt die Aktionen der Schwarz-Weißen etwas flüssiger, aber immer noch gab es zu viele leichte Abspielfehler. Den nächsten Aufreger produzierte dann Moritz Steul, als er in der 69. Minute aus halbrechts nur die Latte des Wörsdorfer Tores anvisierte. Die Gastgeber ihrerseits blieben engagiert und hatten in der 69. und 70. Minute zwei Einschusschancen, aber die FCD-Abwehr überstand diese kurze Drangphase unbeschadet. Der Matchwinner war heute wieder einmal Niklas Kremer, der den Sieg festhielt. Letztlich blieb es beim zwar nicht glücklichen, aber hart umkämpften Sieg für die Müller-Schützlinge. Mit 42 Punkten kann sich der FCD nun sicherlich auf eine weitere Verbandsliga-Saison freuen.

TSG Wörsdorf :
Klesper, Buff, Schuett, Paul, Bellin, Balder (46. Bonß), Meuth, Hasenstab, Neumann, Barg (10. Heupt), Esser
FC Dorndorf :
Kremer, Chr. Groß, Schneider, M. Groß, Horz, Neugebauer, Kröner, Mansur, Seibel (31. Steul) Kim, Röhrig (80. Choloyan)

Tore : 0:1 M. Groß (39.)
Gelbe Karten :  Bonß, Esser, Meuth, Neumann, Heupt, M. Groß
Gelb-Rote Karten :
Rote Karten :
Schiedsrichter : Jörn Becker (Grünberg)
Zuschauer : 170

  • Andrea Zey Nagelstudio
  • Auto Bach
  • Autozentrale Eichmann
  • Autohaus Lothar Kegler
  • Autohaus Ulrich
  • Autohaus Seifert
  • A. Zimmermann Zweiradhandel
  • Basalt Aktien Gesellschaft
  • Goerner GmbH Stuckateure und Maler
  • Autohaus BMW Wuest
  • Dornburger Betonwerke GmbH
  • Dorfschaenke
  • Dornburg Reisen
  • Edgar Grass Spedition
  • Forstbetrieb Guderjahn
  • Franz IT-Service
  • Herzberg Getraenke GmbH
  • HEUS-Betonwerke
  • Bauunternehmen Klaus Duchmann
  • Kreissparkasse Westerwald
  • Krischke Kuechen
  • Kroener Bedachung GmbH
  • Landmetzgerei Schneider
  • Lorger und Partner GbR
  • Malermeister Wirfler
  • Markus Plotz
  • Martin Naturstein KG
  • Rees Menges Nagel Rechtsanwaelte
  • Niveau Konzepte fuer ein schoeneres Zuhause
  • Optik Heep Moderne Augenoptik
  • Pauly das Zentrum der Buerowelt
  • Ihr kompetenter IT und Kommunikations Service Partner im Westerwald
  •  Pinguin-System GmbH
  • Pinguin-System GmbH
  • Plansecure der Finanzplaner
  • Point S Reifen, Raeder, Auto-Service
  • Polytan Kunststoffbelaege
  • Preis Bodenbelaege
  • Retagne Bauzentrum
  • Generalagentur Peter Lieber RundV Versicherung in Dornburg-Dorndorf
  • Schachtsan
Unsere Sponsoren
<<  Juni 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
252627282930