FV Biebrich 02 - FC Dorndorf  2:1 (1:0 )


Verbandsliga Mitte

Pressestelle FC Dorndorf
Von Joachim Lahnstein

Das Geschehen in der ersten Halbzeit ist schnell erzählt, denn die erwähnenswerten Ereignisse waren rar gesät. Bereits mit dem ersten Angriff über die rechte Seite gelang den Gastgebern die Führung. Zuvor verloren die Müller-Schützlinge im Mittelfeld beim Spielaufbau das runde Leder, und Biebrichs Meixner konnte aus kurzer Distanz vollstrecken (6.). Auf Seiten des FCD blieb vieles Stückwerk, man ließ die aggressiv aufspielenden Gastgeber gewähren, ohne nach vorne so etwas wie Durchschlagskraft zu entwickeln. Biebrichs Sturmführer Zer hatte dann noch die Chance zum 2:0, seinen Kopfball hatte er aber etwas zu lasch angesetzt, sodass er keine Gefahr entwickeln konnte (30.). Erst kurz vor der Pause hatte Gökhan Arslan so etwas wie eine Chance. Nach einem schön vorgetragenen Angriff über Lucas Horz und Jung Hun Kim zielte der Dorndorfer Mittelstürmer aber über das Tor (41.). So blieb es bei einer eher dürftigen Vorstellung der Müller-Elf in der ersten Hälfte.
Nach dem Seitenwechsel kam die FCD-Elf wie ausgewechselt aus der Kabine und gestattete den Gastgebern keine einzige Torchance mehr. Angriff auf Angriff rollte auf das Biebricher Tor, meist initiiert vom starken Markus Neugebauer. Florian Kröners Schuss (61.) nach feinem Solo verfehlte noch sein Ziel, doch in der 65. Minute war es soweit : Nagasawa spielte Neugebauer im Strafraum an, und Dorndorfs Bester am heutigen Tag ließ Keeper Ademovic keine Chance. Jetzt war der FCD eine Klasse besser als in Hälfte eins, Jung Hun Kim sowie David Röhrig in der 75. bzw. 80. Minute hätten den Sack zumachen müssen. Riesenpech dann noch einmal kurz vor Schluss : David Röhrigs Knaller aus kurzer Distanz wurde auf der Torlinie abgewehrt ;  und so kam es, wie es so oft im Fußball kommt. Der Schiedsrichter hatte die Nachspielzeit schon angezeigt und die Gastgeber bekamen einen Eckball zugesprochen. Im Gewühl nach dem Ausführen der Ecke wurde ein Spieler der Biebricher gefoult ; Bauschke nahm die Einladung an und vollendete zum glücklichen Sieg der Biebricher. Wieder einmal rächte sich, dass man gleich drei hundertprozentige Torchancen nicht nutzte.


FV Biebrich 02 :
Ademovic, Rodwald, Meurer, Rivera, Kunert, Amallah (61. Amoako), Asil, Cikotic (61. Bauschke), Christ, Zer, Meixner (71. Dimitrievski)


FC Dorndorf :
Kremer, Chr. Groß, Schneider, M. Groß, Horz, Neugebauer, Kröner, Mansur, Nagasawa (80. Steul), Kim, Arslan (51. Röhrig)

Tore : 1:0 Meixner (6.), 1:1 Neugebauer (65.), 2:1 Nauschke (90.+1, FE)
Gelbe Karten : Bauschke, Cikolic, Meurer
Gelb-Rote Karten : Chr. Groß (Meckern)
Rote Karten :
Schiedsrichter : Mirko Radl (Gernsheim)
Zuschauer : 200

Unsere Sponsoren
<<  September 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930