SC Waldgirmes - FC Dorndorf 2:0 (1:0)

 

Pressebericht Verbandsliga Mitte

Pressestelle FC Dorndorf
Von Joachim Lahnstein

Auch ohne den verletzten Sturmführer Langholz zeigten die Gastgeber insgesamt eine Leistung, die auch höheren Ansprüchen gerecht wird. Eine sehr aggressive Deckungsarbeit sowie schnelle und direkt gespielte Konter zeichneten die Bätzel-Elf aus. Sie ließ die Elf des FCD kommen und spielte derart deckungstreu, dass David Röhrig und Co. über die gesamte Spielzeit nur eine nennenswerte Torchance herausspielen konnten. Bereits in der 3. Minute legten die Waldgirmeser den Grundstein zum Sieg, als Langholz-Ersatz Hartmann mit einem Schuss aus 20 Metern Niklas Kremer im FCD-Tor überwand. Die erwähnte Torchance ergab sich für Röhrig in der 39. Minute. Kim war mit einem schönen Pass auf links freigespielt worden und drang in den Strafraum ein. Die Dorndorfer reklamierten Handspiel bei einem SCW-Verteidiger, den Abpraller drosch der FCD-Goalgetter aber neben das Tor. Niklas Kremer durfte sich dann wieder auszeichnen, als er in der 41. Minute einen strammen Schuss von Duran entschärfte und das Leder noch über die Latte lenken konnte. In der zweiten Halbzeit kam direkt wieder Gefahr auf im FCD-Strafraum. Schäfer hatte bereits Kremer umspielt, brachte aber zweimal aus kurzer Distanz den Ball nicht über die Torlinie (55.). Riesenglück auch in der 70. Minute für die Müller-Elf. Denn die Dorndorfer Abwehrrecken mussten wiederum zweimal auf der Linie klären, ansonsten wäre spätestens jetzt die Messe gelesen gewesen. So dauerte es bis zur Nachspielzeit, bis der Sieg der Waldgirmeser feststand. Nach einem Konter konnte Niklas Schneider einen durchgebrochenen SCW-Stürmer nur noch kurz vor dem Strafraum foulen. Öztürk bedankte sich dafür mit einem herrlichen Freistoßschlenzer in den rechten Winkel (90.+1).
Trotz der verdienten Niederlage zeigten die Mannen von Friedel Müller vor allem in der zweiten Halbzeit eine sehr couragierte Leistung und kämpften aufopferungsvoll bis zum Schlusspfiff. Es blieb die Erkenntnis, dass der FCD die benötigten Punkte für einen sicheren Klassenverbleib gegen schwächere Mannschaften holen muss. Der SC Waldgirmes wird nämlich in dieser Form und einem wieder genesenen Leif Langholz mit Macht an die Relegationstür klopfen.

SC Waldgirmes :
Dühring, Lang, Schmidt, Theil (81. M. Schneider), Öztürk, Hartmann (66. St. Schneider), Schappert, Schäfer, Siegel, Duran (75. Petkus), Roskosz

FC Dorndorf :
Kremer, M. Groß, Chr. Groß, Horz, Neugebauer, Kröner, Mansur, Seibel (66. Schneider), Nagasawa (81. Arslan), Röhrig, Kim

Tore : 1:0 Hartmann (3.), 2:0 Öztürk (90.+1)

Gelbe Karten : Chr. Groß, Neugebauer
Gelb-Rote Karten :
Rote Karten :
Schiedsrichter : Dennis Becher (Karben)
Zuschauer :  250

Unsere Sponsoren
<<  September 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930