Verbandsliga Mitte FC Dorndorf   -  SF / BG Marburg  1 : 3 ( 0 : 1  )


Pressebericht
Von Joachim Lahnstein

Auch ohne die Stammkräfte Markus Neugebauer, Jung Hun Kim, Niclas Schneider und die Gebrüder Hardt
Die erste Chance im Spiel eröffnete sich David Röhrig. Er nahm aus der Luft eine gut getimte Flanke von rechts an, fand aber im Marburger Schlussmann Moeller seinen Meister (13.). Marburgs Linksaußen Shintani bot sich in der 19. Minute die Chance zur Führung ; sein Schuss ging knapp links daneben. Das Match entwickelte sich weiter mit ausgeglichenen Spielanteilen, wobei beide Abwehrreihen meist solide und gut gestaffelt standen. Luca Seibel machte ordentlich Betrieb über rechts, doch auch Marburgs Shintani zeigte seine Klasse. Kurz vor der Halbzeit sahen die Zuschauer eine FCD-Elf, die nun mit Macht auf den Führungstreffer drängte. Doch das Tor fiel auf der anderen Seite, als Clemens Haberzettl Keeper Kremer aus kurzer Distanz überwinden konnte (40.).  Insgesamt war das eine ordentliche Vorstellung der Müller-Elf bis zum Pausentee, vielleicht mit dem einen oder anderen Fehlpass zu viel im Mittelfeldspiel.
Die zweite Hälfte begann optimal für die Schwarz-Weißen, denn bereits die erste Chance brachte das 1:1. David Röhrig war auf zentraler Position vor Möller angespielt worden und ließ dem Zerberus keine Chance (50.). In der 56. Minute passte Soheil Mansur toll auf Röhrig, der aus spitzem Winkel Möller prüfte. Jetzt lag die FCD-Führung in der Luft, die Zuschauer sahen weiterhin ein von beiden Seiten intensiv geführtes Match. Insbesondere Gästestürmer Haberzettl machte den FCD-Abwehrrecken die Arbeit schwer, und so fiel auch die Gästeführung. Der Sturmführer nickte gekonnt ein, indem er einen schulmäßigen Konter über links vollendete (75.). Die FCD-Elf versuchte weiterhin alles, baute ein Powerplay bis zur letzten Minute auf, verlor aber unglücklich. Denn David Röhrig war kurz vor Schluss freistehend vor Möller aufgetaucht, seinen Kopfball hielt der Keeper in sensationeller Manier. Das 1:3 mit dem Schlusspfiff, das der eingewechselte Galba erzielte, war dann nur noch Kosmetik. Die Müller-Elf verlor gegen eine starke Aufsteiger-Elf, die sich in punkto Effektivität Bestnoten verdiente.

FC Dorndorf  :
Kremer, M. Groß, Chr. Groß, Jung, Horz, Seibel, Mansur (78. Suzuka), Kröner, Röhrig, Nagasawa, Steul  

SF / BG Marburg :
Moeller, Canevese, Herberg, Weidenhausen, Berger, Gries, Hacker, Kleemann, Shintani (62. Zucca), Lauer, Haberzettl (86. Leinweber)

Tore : 0:1 Haberzettl (40.), 1:1 Röhrig (50.), 1:2 Herberg (75.), 1:3 Galba (90. +1)

Gelbe Karten : Jung (Dorndorf), Gries (Marburg)
Gelb-Rote Karten : keine    
Rote Karten : keine
Schiedsrichter : Kevin Sürer (Wöllstadt)
Zuschauer :  145

Unsere Sponsoren
<<  Dezember 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31