Verbandsliga Mitte FC Dorndorf   -  FC Ederbergland    1 : 3   ( 0 : 3 )

Pressebericht
Von Joachim Lahnstein

Die Heimpremiere gegen die Gäste aus Mittelhessen geriet aus Sicht des FCD zu einer ernüchternden Angelegenheit. Denn die Elf des FCD machte auch ohne Kapitän Görgülü das Spiel, und es schien nur eine Frage der Zeit, wann die Müller-Elf in Führung gehen würde. David Röhrig verpasste in der 8. Minute nur knapp das Gehäuse der Gäste, dann fiel die überraschende Führung durch. Der FCD war weiter spielbestimmend, doch das zweite Tor durch Miß in der 30. Minute, das schön über rechts eingeläutet wurde, machte die Schwächen der Abwehr offenkundig. Als dann auch noch das 0:3 fiel, schien die Partie vorzeitig entschieden. Felix Nolte versenkte einen Freistoß aus 18 Metern über die Mauer hinweg zur beruhigenden Gästeführung. Florian Kröner hatte dann Schusspech, sein gut angesetzter Schuss strich knapp am rechten Posten vorbei (37.) Wieder einmal mussten die Zuschauer konstatieren, dass die FCD-Abwehr zu löchrig war und die Gäste quasi zum Toreschießen eingeladen wurden.
Die zweite Halbzeit war geprägt vom stetigen Bemühen um Ergebniskorrektur seitens der Dorndorfer, doch so richtig zündete der Motor nicht. Lediglich Nagasawa besaß eine aussichtssreiche Chance zum Torerfolg. Andererseits hatten die Gäste die besseren Einschusschancen und hätten das Ergebnis in die Höhe schrauben können. So blieb der Ehrentreffer von Manuel Groß nach einem Eckball das einzig positive Ereignis. Die Gäste standen nach der Führung sicher in der Abwehr und fuhren so einen verdienten Dreier ein.  


FC Dorndorf  :
Kremer, M. Groß, Schneider, Jung (46. Steul), Horz, Chr. Hardt, Kröner, Kim, Neugebauer, Röhrig, Nagasawa (88. Seibel)

FC Ederbergland :
Hilbert, Mohr, Kavacevic, Ricka, Moellmann, Miß (70. Buividavicius), Nolte, Gora, Wolff, Karge (90. Arsenio), Taskiran

Tore : 0:1 Gora (20.), 0:2 Miß (30.), 0:3 Nolte (40., Freistoß), 1:3 M. Groß (77.)

Gelbe Karten : Schneider, Chr. Hardt,  Kröner (Dorndorf)
Gelb-Rote Karten : keine    
Rote Karten : keine
Schiedsrichter : Sebastian Wiesner (Frankfurt)
Zuschauer :  220

 

Unsere Sponsoren
<<  September 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930