Verbandsliga Mitte - SC Teutonia Watzenborn-Steinberg - FC Dorndorf 5:4 (3:3) 

Pressebericht
Von Joachim Lahnstein

Es war ein denkwürdiges, weil unheimlich intensives und unterhaltsames Match, das die Schwarz-Weißen aus Dorndorf in diesem letzten Saisonspiel beim designierten Aufsteiger aus Watzenborn-Steinberg hinlegten. Das lag zunächst daran, dass der Spitzenreiter  mit druckvollem Pressing agierte und den FCD in dessen Hälfte einschnürte. Die logische Folge waren die beiden schnellen Treffer von Weinecker (9.) und Solak, der aus 20 Metern einen direkten Freistoß in den  oberen Torwinkel zwirbelte (16.). So allmählich kam die Mannschaft von Willy Behr nach vorne und zeigte sich gnadenlos effektiv. Zwei Angriffe – zwei Tore. Nagasawa und Görgülü sorgten dafür, dass die Teutonia verdutzt dreinguckte (29. und 35.). Doch schon kurz später wirbelten die Gastgeber wieder die FCD-Abwehr durcheinander, und der baumlange, aber überaus agile und wendige Sturmführer Szymanski schraubte sich hoch und traf aus kurzer Distanz mit dem Kopf (36.). Kurios dann der erneute Ausgleich durch David Röhrig nur eine Minute später. Bei einem langen Ball in Richtung des Watzenborner Tores waren sich ein Abwehrspieler und Torwart Wagner nicht einig, behinderten sich gegenseitig und ließen so freie Bahn für den Dorndorfer Goalgetter, der nur noch einschieben musste (37.). Kurz vor der Pause musste dann Dorndorfs Spielmacher Florian Kröner verletzt ausscheiden (44.), bis dahin hatte er als zentraler Spieler im Aufbau sehr gute Arbeit geleistet. Nach der Pause merkte man dann dem Spitzenreiter an, warum er zurecht ganz vorne steht. Immer wieder brannte es im FCD-Strafraum, vor allem Solak, Szymanski und Weinecker brachten Gefahr über die Flügel. Diesem druckvollen und schön anzusehenden Powerfußball hatten die FCD-Spieler nun nicht mehr viel entgegenzusetzen. Allerdings zeigten sie eine prima Moral, kampflos wollte man den Teutonen den Sieg nicht herschenken. Bis zur 60. Minute hielt das Bollwerk, dann war der eingewechselte Helm zweimal zur Stelle und vollstreckte wunderschön vorgetragene Angriffe über die linke Seite (60. und 71.). Jetzt sah es nach einem ungefährdeten Sieg des Favoriten aus, aber wiederum zeigten die Dorndorfer, warum sie zu den besten offensiven Teams der Liga zählen. Der unermüdlich rackernde Christian Groß zog von der 16-Meter-Marke ab und überwand Keeper Wagner mit einem platzierten Schuss ins lange Eck (77.) zum Endstand. Die Zuschauer hatten 9 Tore sowie ein Klasse-Spiel beider Mannschaften gesehen, das die Teutonia letztlich verdient gewann. Der FCD stand somit kurz vor einer Riesen-Überraschung, kann sich aber damit trösten, dem Klassenprimus gehörig auf den Zahn gefühlt zu haben. Die Zuschauer verabschiedeten schließlich beide Teams mit langanhaltendem Beifall – den hatten sie sich auch redlich verdient. Eine Werbung für den Fußball.

Teutonia Watzenborn-Steinberg :
Wagner, Bodnar, Golafra, Weinecker, Solak (70. Pillinger), M. Simon (57. Neubert), Ouattara (57. Helm), Joerg, Goncalves, J. Simon, Szymanski

FC Dorndorf :
Kesseler, M. Groß, Chr. Groß, Oshima, Takase (11. Nagasawa ; 65. Kretschmann), Markovic, Neugebauer, Kröner (44. Hardt), Görgülü, Kim,  Röhrig

Tore : 1:0 Weinecker (9.), 2:0 Solak (16.), 2:1 Nagasawa (29.), 2:2 Görgülü (35.), 3:2 Szymanski (36.), 3:3 Röhrig (37.), 4:3 Helm (60.), 5:3 Helm (71.), 5:4 Chr. Groß (77.)

Gelbe Karten : Bodnar, Weinecker (Watzenborn-Steinberg) ; M. Groß, Chr. Groß, Markovic (Dorndorf)
Gelb-Rote Karten : keine
Rote Karten : keine
Zuschauer : 150
Schiedsrichter : Andreas Putz (Egelsbach)

 

 

 

 

  • Andrea Zey Nagelstudio
  • Auto Bach
  • Autozentrale Eichmann
  • Autohaus Lothar Kegler
  • Autohaus Ulrich
  • Autohaus Seifert
  • A. Zimmermann Zweiradhandel
  • Basalt Aktien Gesellschaft
  • Goerner GmbH Stuckateure und Maler
  • Autohaus BMW Wuest
  • Dornburger Betonwerke GmbH
  • Dorfschaenke
  • Dornburg Reisen
  • Edgar Grass Spedition
  • Forstbetrieb Guderjahn
  • Franz IT-Service
  • Herzberg Getraenke GmbH
  • HEUS-Betonwerke
  • Bauunternehmen Klaus Duchmann
  • Kreissparkasse Westerwald
  • Krischke Kuechen
  • Kroener Bedachung GmbH
  • Landmetzgerei Schneider
  • Lorger und Partner GbR
  • Malermeister Wirfler
  • Markus Plotz
  • Martin Naturstein KG
  • Rees Menges Nagel Rechtsanwaelte
  • Niveau Konzepte fuer ein schoeneres Zuhause
  • Optik Heep Moderne Augenoptik
  • Pauly das Zentrum der Buerowelt
  • Ihr kompetenter IT und Kommunikations Service Partner im Westerwald
  •  Pinguin-System GmbH
  • Pinguin-System GmbH
  • Plansecure der Finanzplaner
  • Point S Reifen, Raeder, Auto-Service
  • Polytan Kunststoffbelaege
  • Preis Bodenbelaege
  • Retagne Bauzentrum
  • Generalagentur Peter Lieber RundV Versicherung in Dornburg-Dorndorf
  • Schachtsan
Unsere Sponsoren
<<  Juli 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031