FV Biebrich 02 – FC Dorndorf 1:1 (0:0)

Spielbericht: Michael Loer
FCD verschenkt Punkte in Biebrich

In der ersten halben Stunde des Spiels neutralisierten sich beide Mannschaften bei wechselnden Spielanteilen weitgehend im Mittelfeld, so dass echte Torchancen auf keiner Seite zu verzeichnen waren. Lediglich Röhrig kam in der 19. Minute einmal zu einem Abschluss, sein Schuss wurde aber von einem Abwehrbein abgeblockt. So hatte in der 33. Minute die Heimmannschaft die erste gute Torgelegenheit, als Sebastian Bauschke von der Strafraumgrenze abzog und Rokas Kazdailis die Kugel nur mit einer Glanzparade um den rechten Torpfosten lenken konnte. Nach

der anschließenden Ecke bekamen die Dorndorfer Abwehrspieler den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Orkan Zer verfehlte mit einer Volleyabnahme das FCD-Gehäuse nur knapp. In der Folgezeit konnte sich dann der Biebricher Torwart Rothenbächer mehrfach auszeichnen. In der 36. Minute hatte dann David Röhrig die großer Chance zum Führungstreffer: Nach einem feinen Pass aus dem Mittefeld von Nagasawa lief er alleine auf den Biebricher Schlussmann zu, brachte den Ball jedoch nicht an ihm vorbei. Auch in der 38. Minute blieb Rothenbächer Sieger, nachdem Kim den Dorndorfer Goalgetter am Fünfmeterraum schön freigespielt hatte. Mehr Mühe bereitete ihm ein Freistoß von Kilic Görgülü in der 41. Minute, den er nur mit Mühe abklatschen konnte. Den Nachschuss setzte Neugebauer über das Tor. So ging es mit einem bis dahin einigermaßen gerechten Unentschieden in die Halbzeitpause.

Nach dem Pausentee war aber dann die Behr-Elf die eindeutig spielbestimmende Mannschaft, während den Gastgebern nur noch wenig gelang. Die erste Torchance für die Gäste hatte in der 48. Minute wieder Kilic Görgülü mit einem Freistoß, den Rothenbächer aus dem Torwinkel fischte. Die für lange Zeit einzige Torchance der Heimelf entstand in der 51. Minute aus einer zu kurzen Faustabwehr des ansonsten sicheren Kazdailis, die zu einer Bogenlampe eines Biebricher Angreifers führte, die Manuel Groß kurz vor der Torlinie per Kopf klären konnte. In der Folgezeit zogen die Westerwälder ihr gewohntes Kombination auf, zunächst ohne klare Tormöglichkeiten herausspielen zu können. In der 71. Minute führte dann ausnahmsweise einmal eine Ecke zur Führung für die Westerwälder. Die Hereingabe von Röhrig landete am langen Pfosten bei Kim, der vom Fünfmetereck Rothenbächer mit einem strammen Flachschuss keine Chance ließ. Zwei Minuten später hieß es für die mitgereisten FCD-Anhänger die Luft anhalten, als ein abgefälschter Distanzschuss der Biebricher auf der Torlatte landete. Insgesamt erschienen die Mannen aus der Landeshauptstadt aber in der Offensive zu harmlos, um die sattelfeste Dorndorfer Viererkette noch einmal ernsthaft in Gefahr zu bringen. In der 84. Minute hätte Röhrig, den Sack zuzumachen können, als er frei vor Rothenbächer zum Kopfball kam, seinen Heber aber etwas zu hoch ansetzte. So kam es in der 87. Minute, wie es heute eigentlich nicht kommen musste: Nach einer eigentlich harmlosen Einwurfsituation wurden die Biebricher Angreifer nicht energisch genug gestört und der Ball landete bei Christian Kunert, der keine Mühe hatte, aus fünf Metern Torentfernung den für seine Mannschaft glücklichen Ausgleich zu erzielen. In der Nachspielzeit kam dann Kim an der Biebricher Fünfmeterlinie im Zweikampf zu Fall, der aus Sicht der Gäste fällige Elfmeterpfiff blieb aber aus. Statt dessen beendete wenige Sekunden später der Schlusspfiff des Schiedsrichters das Spiel.
Aufgrund des ärgerlichen, späten Gegentreffers verpassten die Westerwälder, bei denen heute insbesondere Thorsten Hardt in der Viererkette und Florian Kröner als Spielmacher zu gefallen wussten, trotz einer über weite Strecke ansprechenden Leistung sowohl den ersten Auswärtssieg in der Rückrunde als auch zwei Punkte zur wohl endgültigen Beseitigung aller etwaigen Abstiegssorgen.

Aufstellungen:

FV Biebrich 02: Rothenbacher, Meurer, Rivera, Pilger, Kunert, Amallah (73. Khayyer), Asil, Christ, O. Zer (60. Nakos), Bauschke (76. Alibasic), Aodicho.
FC Dorndorf: Kazdailis, Oshima, M.Groß, Hardt, Neugebauer (58. Kretschmann), C. Groß, Röhrig (90. Baum), Kröner, Görgülü (75. Steul,) Kim, Nagasawa

Schiedsrichter: Patrick Beck (Birkenau)
Zuschauer: 90

  • Andrea Zey Nagelstudio
  • Auto Bach
  • Autozentrale Eichmann
  • Autohaus Lothar Kegler
  • Autohaus Ulrich
  • Autohaus Seifert
  • A. Zimmermann Zweiradhandel
  • Basalt Aktien Gesellschaft
  • Goerner GmbH Stuckateure und Maler
  • Autohaus BMW Wuest
  • Dornburger Betonwerke GmbH
  • Dorfschaenke
  • Dornburg Reisen
  • Edgar Grass Spedition
  • Forstbetrieb Guderjahn
  • Franz IT-Service
  • Herzberg Getraenke GmbH
  • HEUS-Betonwerke
  • Bauunternehmen Klaus Duchmann
  • Kreissparkasse Westerwald
  • Krischke Kuechen
  • Kroener Bedachung GmbH
  • Landmetzgerei Schneider
  • Lorger und Partner GbR
  • Malermeister Wirfler
  • Markus Plotz
  • Martin Naturstein KG
  • Rees Menges Nagel Rechtsanwaelte
  • Niveau Konzepte fuer ein schoeneres Zuhause
  • Optik Heep Moderne Augenoptik
  • Pauly das Zentrum der Buerowelt
  • Ihr kompetenter IT und Kommunikations Service Partner im Westerwald
  •  Pinguin-System GmbH
  • Pinguin-System GmbH
  • Plansecure der Finanzplaner
  • Point S Reifen, Raeder, Auto-Service
  • Polytan Kunststoffbelaege
  • Preis Bodenbelaege
  • Retagne Bauzentrum
  • Generalagentur Peter Lieber RundV Versicherung in Dornburg-Dorndorf
  • Schachtsan
Unsere Sponsoren
<<  Januar 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
2223242526
293031