Verbandsliga Mitte FC Dorndorf - VfB Gießen 1:1 (0:1)

Pressebericht
Von Joachim Lahnstein

Die Gäste aus Gießen begannen die Partie mit großer Laufbereitschaft und aggressivem Fore-Checking und setzten die Heimmannschaft des FCD massiv unter Druck. Trotzdem hatten die Behr-Schützlinge die erste Chance, als Florian Kröner in der 15. Minute knapp verzog. Doch bereits im Gegenzug fiel der verdiente Führungstreffer für die Gäste. Von der Grundlinie wurde Sebastian Schäfer zentral angespielt, dessen Kopfball landete im langen Eck (16.). Auch der schön vorgetragene Angriff über die rechte Flanke war schön anzusehen, doch Dechert traf nur das Außennetz. Die FCD-Mannschaft kam nur selten vor das Tor von Olujic und musste die spielerische und läuferische Überlegenheit der Gießener anerkennen. Nach der Pause allerdings merkte man den Schwarz-Weißen an, dass sie nicht gewillt waren, das Spiel herzuschenken. Immer mehr rissen sie die Spielkontrolle an sich. Der Gast verbuchte faktisch keine nennenswerte Torchance im zweiten Abschnitt. Das Ausgleichstor durch David Röhrig war demnach die logische Folge und bedarf trotzdem besonderer Erwähnung: Einen fast schon gewohnt unwiderstehlichen Flankenlauf von Kim über links veredelte der Goalgetter auf unnachahmliche Weise: In arger Bedrängnis nahm er den Ball mit der Brust an, um ihn dann per Fallrückzieher unhaltbar in die Maschen des Gießener Tores zu dreschen (50.). Hätte Kim kurz vor Schluss nach einem Gewühl nicht den Pfosten sondern ins Tor getroffen, wäre der Sieg sicher nicht unverdient gewesen. So musste man sich aufgrund einer verteilten ersten und einer dominierten zweiten Halbzeit mit einem Punkt zufrieden geben. Beim FCD gefielen besonders Markus Neugebauer und Masahiro Oshima, die aus einer ansonsten geschlossen und engagiert auftretenden FCD-Elf noch hervorzuheben sind.    

FC Dorndorf  :
Kazdailis, M. Groß, Chr. Groß, Hardt, Oshima, Kröner, Kim, Neugebauer, Görgülü (46. Nagasawa), Röhrig, Kretschmann (74. Steul)

VfB Gießen :
Olujic, Erben, Chabou, Ott, Dechert, Riske, S. Schäfer (58. H. Schäfer), Kusebauch, Kaguah, Rasiejewski, Özen ( 63. Bathomene)


Gelbe Karten : Erben, S. Schäfer, Riske (alle VfB Gießen)
Gelb-Rote Karten :
Rote Karten :
Schiedsrichter : Leonard von Landenberg
Zuschauer : 120

Unsere Sponsoren
<<  Juli 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031