Verbandsliga Mitte FSV Schröck - FC Dorndorf 2:1 (0:1)

Pressestelle: FC Dorndorf
Von Joachim Lahnstein

Im Samstagsspiel beim Tabellenvorletzten aus Schröck zeigte die Elf des FCD wiederum zwei sehr unterschiedliche Gesichter. Von Beginn an hatte die Behr-Elf alles im Griff, spielte schönen Fußball und ging verdient in Führung. Linksaußen Kim profitierte von einer Freistoßfinte und überlistete Keeper Eidam im Schröck-Tor durch einen feinen Heber ins lange Eck (19.). Wer gedacht hatte, dieses Ergebnis würde Sicherheit verleihen, sah sich getäuscht. Immer mehr wurden den biederen Gastgebern, die auf mehrere Stammkräfte verzichten mussten, Räume gegeben. So kamen die Schröcker etwas auf, konnten aber nur bei Standards so etwas wie Torgefahr heraufbeschwören.
Die zweite Halbzeit der Behr-Elf war dann eine einzige Enttäuschung. Viele finden zur Zeit ihre Form nicht, dazu jede Menge Abspielfehler in einem nunmehr zerfahrenen Spiel.
Der wieder mitwirkende David Röhrig hatte trotzdem zwei sehr gute Einschussmöglichkeiten, doch einmal rettete Eidam mit Fußabwehr (56.), dann zielte er aus spitzem Winkel etwas zu genau (66.). Den Zuschauern schwante mithin nichts Gutes, und so kam es denn auch. Passend zum Spiel fiel das 1:1, als Manuel Groß auf der eigenen Torline stehend einen Gegenspieler anschoss, von dessen Oberschenkel das Leder ins FCD-Tor fand (65.). Doch damit nicht genug : zu allem Überfluss fiel der Siegtreffer für die Schröcker durch einen Pressschlag, den Thorsten Hardt mit Philipp Löber am eigenen Fünfmeterraum führte (88.). Das Bemühen um eine gute Leistung war zwar da - mehr aber nicht. Die Schröcker ihrerseits wussten nicht so recht, wie sie zu diesem eher schmeichelhaften Dreier kamen. Von der Spielanlage her deutlich schwächer als der FCD freuten sie sich diebisch über das gewonnene Match - wer will es ihnen verdenken? Diese mehr als ärgerliche Niederlage sollte die Betroffenen nunmehr wachmachen. Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich bereits am kommenden Samstag im Nachholspiel gegen Breidenbach.

 
FSV Schröck :
Eidam, Pfalz (70. Wolf), Eichler, Herdt, Schoch, Schäfer, Pape, Greb, Kraus (60. Sener), Münch (76. Löber), Willershausen
FC Dorndorf :
Kesseler, M. Groß, Hardt, Markovic (46. Nagasawa), Neugebauer, Chr. Groß, Roehrig, Kroener,  Kim, Kretschmann, Steul (56. Baum)

Tore : 0:1 Kim (19.), 1:1 Pape (65.), 2:1 Löber (88.)
Gelbe Karten : Münch, Greb, Markovic, Chr. Groß, Röhrig
Rote Karten :
Schiedsrichter : Wiebke Schneider (Birstein)
Zuschauer : 250

  • Andrea Zey Nagelstudio
  • Auto Bach
  • Autozentrale Eichmann
  • Autohaus Lothar Kegler
  • Autohaus Ulrich
  • Autohaus Seifert
  • A. Zimmermann Zweiradhandel
  • Basalt Aktien Gesellschaft
  • Goerner GmbH Stuckateure und Maler
  • Autohaus BMW Wuest
  • Dornburger Betonwerke GmbH
  • Dorfschaenke
  • Dornburg Reisen
  • Edgar Grass Spedition
  • Forstbetrieb Guderjahn
  • Franz IT-Service
  • Herzberg Getraenke GmbH
  • HEUS-Betonwerke
  • Bauunternehmen Klaus Duchmann
  • Kreissparkasse Westerwald
  • Krischke Kuechen
  • Kroener Bedachung GmbH
  • Landmetzgerei Schneider
  • Lorger und Partner GbR
  • Malermeister Wirfler
  • Markus Plotz
  • Martin Naturstein KG
  • Rees Menges Nagel Rechtsanwaelte
  • Niveau Konzepte fuer ein schoeneres Zuhause
  • Optik Heep Moderne Augenoptik
  • Pauly das Zentrum der Buerowelt
  • Ihr kompetenter IT und Kommunikations Service Partner im Westerwald
  •  Pinguin-System GmbH
  • Pinguin-System GmbH
  • Plansecure der Finanzplaner
  • Point S Reifen, Raeder, Auto-Service
  • Polytan Kunststoffbelaege
  • Preis Bodenbelaege
  • Retagne Bauzentrum
  • Generalagentur Peter Lieber RundV Versicherung in Dornburg-Dorndorf
  • Schachtsan
Unsere Sponsoren
<<  Juni 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
252627282930